NACHRICHTEN
10/10/2017 17:43 CEST

Diese Stars sind dieses Jahr auf der Frankfurter Buchmesse

Macht seinen deutschen Fans eine große Freude: Dan Brown

Margaret Atwood (77), Dan Brown (53) und Nicholas Sparks (51) gehören zu den großen Autoren, die in den kommenden Tagen auf der Frankfurter Buchmesse sind. Der erste große Auftritt gehört allerdings dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron (39), der zusammen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (63) die Messe am Dienstag eröffnen wird. Frankreich ist vom 11. bis 15. Oktober Ehrengast der Veranstaltung.

Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood erhält den diesjährigen Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, der am 15. Oktober in Frankfurt verliehen wird. Aufsehen erregte sie zuletzt auch abseits des Buchmarkts: Atwoods Werk "Der Report der Magd" (1985) ist gerade erfolgreich als TV-Serie umgesetzt worden. Vor allem die weiblichen Messebesucher freuen sich sicher auch, einen Blick auf Bestsellerautor Nicholas Sparks werfen zu können, der mit "Wie ein einziger Tag" oder "Seit du bei mir bist" große Erfolge feierte.

Robert Langdons fünftes Abenteuer ist vor Kurzem erschienen: "Origin" von Dan Brown gibt es hier

Das Highlight

Weitere Highlights dürften Auftritte von Autoren-Stars wie Sebastian Fitzek (45), dessen neuer Psychothriller "Flugangst 7A" demnächst erscheint, oder Ken Follett (68, "Das Fundament der Ewigkeit") sein. Auch Cecelia Ahern (36) oder Paula Hawkins (45, "Girl on the Train") sollen vor Ort sein. Und: Dan Brown präsentiert am Samstag vor großem Publikum - etwa 2.000 Leute werden erwartet - seinen neuen Thriller "Origin", Robert Langdons fünftes Abenteuer. Zudem kommen bekannte Autoren aus dem Gastland Frankreich, unter anderem Michel Houellebecq (61). Die befreundeten Musiker Joey Kelly (44) und Till Lindemann (54) waren zusammen auf einer Abenteuerreise und zeigen ihren Bildband "Yukon: Mein gehasster Freund". Erwartet werden unter anderem auch Roberto Blanco (80), Udo Lindenberg (71) oder Reinhold Messner (73) in Frankfurt.