Was ein Video von einer Schweinefarm zeigt, macht gerade vielen Menschen Angst

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Videos von einer Schweinefarm in Kambodscha schockieren zahlreiche Facebook-Nutzer
  • Die unnatürlich muskulösen Tiere lassen Genmanipulation vermuten
  • Die schockierenden Aufnahmen seht ihr oben im Video

Die Videos, die auf einer Schweinefarm in Kambodscha gedreht wurden, beunruhigen derzeit viele Nutzer im Netz. Die Tiere sehen nämlich alles andere als normal aus. Sie sind extrem muskulös und viel breiter, als man es von normalen Schweinen gewohnt ist.

26,5 Millionen Klicks haben die verstörenden Videos bereits und die Nutzer fragen sich, ob die Tiere mit Steroiden vollgepumpt wurden oder sogar genmanipuliert sind.

Die Tierrechtsorganisation kritisiert die Farm

Das vermutet auch die Tierrechtsorganisation PETA und verurteilt die Zucht der Schweine aufs Schärfste. “Diese Hulk-ähnlichen Schweine sind Teil von Albträumen, nicht von Mahlzeiten. Aufgrund der Genmanipulation ist es wahrscheinlich, dass die Tiere mit schmerzhaften Gesundheitsproblemen zur Welt kommen.”

Zusätzlich werden die Tiere auf engstem Raum gehalten und haben aufgrund der übergroßen Muskelmasse teilweise Schwierigkeiten, sich zu bewegen.

Auch zahlreiche Facebook-User äußern ihre Empörung

Gepostet wurden die Videos auf der Facebook-Seite “Duroc Cambodia“, die das Wachstum der Tiere dokumentiert. Während sich der Betreiber der kambodschanischen Farm stolz zeigt, stößt man in den Kommentaren überwiegend auf Schock und Empörung.

“Das bricht mir das Herz. Schweine bekommen Hormone injiziert, damit sie schneller wachsen und geschlachtet werden können. Die Fleischindustrie ist grausam”, kommentiert eine Nutzerin.

Eine andere zeigt sich ebenfalls geschockt: “Einfach nur verstörend. Ich kann nicht glauben, dass Leute so etwas tun und damit davonkommen.“

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(nsc)

Korrektur anregen