NACHRICHTEN
09/10/2017 09:32 CEST | Aktualisiert 09/10/2017 09:33 CEST

Kim Kardashian nutzt ihr Smartphone während dem Autofahren

Kim Kardashian sollte in manchen Situationen die Finger vom Smartphone lassen

"Don't text and drive" - das lernt man in der Fahrschule eigentlich ganz früh. Kim Kardashian (36) hat sich das aber offenbar nicht ganz zu Herzen genommen. Zumindest wurde sie laut "Mail Online" dabei gesehen, wie sie statt auf die Straße lieber in ihr Smartphone blickte.

Ob die Polizei das auch bemerkt hat, das ist noch unklar. Aber falls doch würde dem Reality-Star eine Strafe von bis zu 50 US-Dollar drohen. Ein Betrag, der die Ehefrau von Kanye West (40, "Famous") vermutlich eher weniger stört...

Die Reality-Serie von Kim Kardashian gibt es hier zu kaufen