Erst laden zwei Männer einen 33-Jährigen zu einer Party ein - dann brechen sie ihm den Schädel

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Ein 33-Jähriger wurde von zwei Unbekannten in Essen-Borbeck brutal zusammengeschlagen
  • Jetzt sucht die Bundespolizei nach den Tatverdächtigen
  • Die Fotos der Verdächtigen seht ihr auch im Video oben

Die Bundespolizei fahndet jetzt mit Bildern nach zwei brutalen Schlägern. Sie sollen am 1. Juli gegen 2 Uhr morgens einen 33-jährigen Mann auf einem Bahnsteig im Bahnhof Essen-Borbeck zusammengeschlagen haben.

Dabei wurde der Leverkusener so schwer verletzt, dass er neben einer gebrochenen Nase und einem gebrochenem Kiefer auch einen Schädelbruch davontrug.

Das Opfer war zuvor von den Tätern zu einer Party nach Essen eingeladen worden. Als er mit der S-Bahn in Borbeck ankam, sollen die zwei Tatverdächtigen dann auf den 33-Jährigen eingeprügelt haben.

Die Polizei bittet um Hinweise

Dieser erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass er mehrere Wochen in Kliniken behandelt werden musste.

Die mutmaßlichen Täter konnten durch die Videoüberwachung auf dem Bahnsteig aufgezeichnet werden.

Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern nimmt die Polizei unter 0800/6 888 000 entgegen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(jg)

Korrektur anregen