NACHRICHTEN
07/10/2017 10:14 CEST | Aktualisiert 07/10/2017 10:57 CEST

Junge Frau wird immer wieder von Männern belästigt - jetzt stellt sie genau die bloß

  • Immer wieder wurde eine junge Niederländerin auf der Straße belästigt

  • Also startete sie eine Racheaktion und veröffentlicht Selfies mit den Männern

  • Die Fotos seht ihr im Video oben

Die meisten Frauen kennen das: Wenn sie alleine unterwegs sind,pfeifen ihnen fremde Männer hinterher, rufen ihnen nach und belästigen sie.

Im Englischen wird das "Catcalling" genannt. Die junge Niederländerin Noa Jansma war so genervt davon, dass sie eine Gegenaktion auf Instagram startete. Unter dem Titel "Dear Catcallers" stellt sie Bilder von den Männern ein, die ihr nachgestellt haben.

Ein Mann sei ihr mit dem Auto gefolgt und habe gefragt, ob sie nicht einsteigen wolle, schreibt sie zum Beispiel. Ein weiterer Kommentar lautet: "Mein Name ist nicht 'Baby'."

"Sie dringen vor allen Leuten in meine Privatsphäre ein, also dringe ich in ihre ein"

Ein älterer Mann habe sie unvermittelt gefragt, ob sie ihn küssen wolle. Ein anderer habe immer wieder gehupt und gesagt, ihr Anblick löse "wilde Gedanken" in ihm aus.

Im Gespräch mit der "BBC" stellte Jansma klar, sie wolle die Männer mit den Fotos nicht bloßstellen. Sie sagte: "Wenn diese Männer mich darum bitten sollten, die Fotos von Instagram zu löschen, werde ich das tun, denn ich will ihre Leben nicht ruinieren."

Es gehe ihr vielmehr darum, ihnen den Spiegel vorzuhalten. Jansma wörtlich: "Sie dringen vor allen Leuten in meine Privatsphäre ein, also dringe ich in ihre ein."

Mehr zum Thema: An den Mann an der Ampel, der mich fragte, ob ich Sex mit ihm will

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Sponsored by Trentino