Meret Oppenheim im Google Doodle: Wieso ihr diese Künstlerin kennen solltet

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MERET OPPENHEIM
Méret Elisabeth Oppenheim wäre 104 Jahre alt geworden | ullstein bild via Getty Images
Drucken
  • Das neue Goodle Doodle zeigt die Künstlerin Meret Oppenheim
  • Sie prägte mit ihren Figuren und Installationen die Kunst der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts

Am 6. Oktober kommt das Google-Logo ungewohnt flauschig daher. Zu verdanken ist das der in Deutschland geborenen Schweizerin Méret Elisabeth Oppenheim.

Die Künstlerin und Lyrikerin, die am 6. Oktober 1913 in Berlin zur Welt kam, war vor allem für ihre surrealen Figuren und Kunstinstallationen berühmt. Sie wuchs in einer intellektuellen Familie auf, die sie bei ihrem Ziel, Künstlerin zu werden, unterstützte.

Google-Logo mit Fell überzogen

Etwa mit Fell überzogener Armreif respektive eine Kaffeetasse, was den gewählten Look für ihr persönliches Google Doodle erklärt. "Déjeuner en fourrure" (Frühstück im Pelz) gilt bis heute zu ihren berühmtesten Werken.

Schon früh in ihrem Leben zog es Oppenheim in die Kunstwelt, prägte die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts. Als erste Frau überhaupt gelang es ihr, ein Werk an das Museum of Modern Art zu verkaufen.

Oppenheim, die heute 104 Jahre alt geworden wäre, starb am 15. November 1985 in Basel.

Mehr über die erfolgreiche Suchmaschine Google erfahren Sie in diesem Buch

Mehr zum Thema: Google-Geburtstag: Wie ihr zum 19. die Doodles von einst entdecken könnt

Korrektur anregen