Whiskey und Hysterie: Nach der ersten Frage gerät ein Interview mit Ford und Gosling völlig außer Kontrolle

Veröffentlicht: Aktualisiert:
GOSLING
Whiskey und Hysterie: Nach der ersten Frage gerät ein Interview mit Ford und Gosling völlig außer Kontrolle | screenshot
Drucken
  • Ein Interview mit den Stars aus "Blade Runner 2049", Harrison Ford und Ryan Gosling, ist völlig außer Kontrolle geraten
  • Schon nach der ersten Frage der Interviewerin lachten die beiden Schauspieler - und Gosling packte eine Whiskey-Flasche aus

"Ist das wirklich ein Interview?"

Zwischen hysterischen Lachanfällen stellt Schauspieler Ryan Gosling diese Frage. Denn das Gespräch mit der Journalistin Alison Hammond von der britischen TV-Show "The Morning" ist zu diesem Zeitpunkt bereits völlig außer Kontrolle geraten.

Eigentlich sollte Gosling zusammen mit seinem Kollegen Harrison Ford Fragen zu ihrem Film "Blade Runner 2049” beantworten. Doch schon die ersten Sätze von Journalistin Hammond lösen bei den beiden Schauspielern hysterisches Gelächter aus.

"Das ist uns nicht gesagt worden!"

"Trostlos, öde, ein absoluter Albtraum, um ehrlich zu sein - und das sind nur meine Interview-Methoden", sagt Hammond. "Aber lassen Sie uns über den Film reden."

"Mach dich mal locker", witzelte Harrison. "Das ist nicht die Einführung, die uns versprochen wurde." Harrison Ford ist bekannt für seine Scherze in Interviews.

Bei der nächsten Frage öffnet Gosling eine kleine Whiskey-Flasche und schenkt sich etwas Alkohol ein. "Fühlt sich an, als ob es in diese Richtung geht", sagt er trocken. Viel ernsthafter wurde es in der Folge tatsächlich nicht.

Was habe er gedacht, als er erfahren habe, dass es einen neuen "Blade Runner"-Film geben solle, fragt Hammond Ford. "Na und?" Harrison Ford war 1982, dem Erscheinungsjahr des ersten "Blade Runner", bereits berühmt, den "Star Wars"-Filmen sei dank. Doch "Blade Runner" wurde zu einem Kult-Film - und Ford zum Filmstar.

Hysterische fünf Minuten

Das Interview dauert fünf Minuten, immer wieder ist das Gespräch von den Lachern der drei Beteiligten unterbrochen. Mal klaut Ford das Whiskey-Glas von Gosling, dann erzählen beide, wie Ford aus Versehen Gosling beim Dreh ins Gesicht schlug - und irgendwann steht Gosling auf und tut so, als ob er das Interview abbrechen würde.

Viel erfährt der Zuschauer nicht über "Blade Runner" in diesen fünf verrückten Minuten. Unterhaltsam ist das Interview aber allemal.

via GIPHY

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg


(lm)

Korrektur anregen