NACHRICHTEN
05/10/2017 08:19 CEST | Aktualisiert 05/10/2017 11:15 CEST

Aufreger-Video aus der Türkei: Aufnahmen zeigen, wie zwei Polizisten eine wehrlose Frau verprügeln

  • Ein in der Türkei aufgetauchtes Video sorgt für Empörung

  • Zwei Polizisten schlagen und treten darauf mitten auf der Straße auf eine wehrlose Frau ein

  • Die türkische Polizei hat sich für den Vorfall mittlerweile entschuldigt

Es sind brutale Aufnahmen: Eine Frau liegt auf der Straße, in sich gekrümmt. Zwei Männer stehen über ihr, sie tragen Uniform. Sie treten auf die Frau ein, immer wieder schlägt einer mit einem Schlagstock zu. Die Frau ruft und fleht verzweifelt, doch die Polizisten lassen nicht von ihr ab, prügeln weiter.

Mehrere türkische Medien und auch die "Bild"-Zeitung berichteten über das Video. Es wurde demnach in der türkischen Stadt Antalya aufgenommen, angeblich vor zwei Monaten - und sorgt doch erst jetzt über die Grenzen des Landes hinaus für Empörung.

Vor allem, weil der Menschenrechtsaktivist Tobias Huch die Aufnahmen auf seiner Facebook-Seite verbreitete. Nach Huchs Darstellung soll es sich bei der Frau um eine Urlauberin handeln.

"Wenn türkischen Polizisten das Outfit zu locker (schulterfrei, kurze Hosen, am Strand Bikini) ist und sie sich nicht beobachtet fühlen, dann kommt es immer häufiger zu brutalsten Überfallen auf Frauen", kommentiert der Aktivist auf Facebook. Der "Bild"-Zeitung sagte Huch, die Echtheit des Videos sei belegt. Bei der Frau, die verprügelt wurde, solle es sich um einen Transvestiten handeln.

Von Seiten der türkischen Behörden gab es dazu keine Aussagen. Die Polizei in Antalya teilte inzwischen jedoch in einem schriftlichen Statement mit, dass Ermittlungen gegen die beiden Beamten im Video eingeleitet würden. Das berichtet der Sender CNN Türk. Die gewalttätigen Polizisten seien suspendiert worden.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)