LIFESTYLE
05/10/2017 11:50 CEST

Mangelernährung: Ein Junge hat sich nur noch von sechs Nahrungsmitteln ernährt - jetzt ist er blind

  • Ein Junge aus Kanada wurde wegen Augenproblemen ins Krankenhaus eingeliefert

  • Aufgrund seiner eingeschränkten Ernährungsweise hatte er einen starken Mangel an Vitamin A

  • Warum Vitamin A für die Augen so wichtig ist, erfahrt ihr in unserem Video

"Karotten sind gut für die Augen“ - so heißt es meist von besorgten Eltern, wenn ihre Kinder kein Gemüse essen wollen. Tatsächlich kann Ernährung unsere Sehkraft beeinflussen. Das zeigt der traurige Fall eines 11-jährigen Jungen aus Kanada sehr drastisch: Er erblindete aufgrund seiner Mangelernährung fast vollständig.

Wie Forscher der University of Toronto in der medizinischen Fachzeitschrift “JAMA” berichten, sei der Junge ins Krankenhaus gekommen, nachdem sich seine Sehkraft über acht Monate hinweg stetig verschlechtert habe. Er klagte über Nachtblindheit, eine ausgeprägte Lichtempfindlichkeit und trockene Augen.

Zu dem Zeitpunkt, als er die Ärzte aufsuchte, habe er laut der Forscher nur noch Handbewegungen von maximal 30 Zentimetern Entfernung vor seinen Augen erkennen können.

Der Junge litt unter Nahrungsmittelallergien - und nahm kein Vitamin A zu sich

Da der Junge unter vielen Allergien litt, war seine Ernährung stark eingeschränkt. Laut behandelnder Ärzte habe sich der 11-Jährige deshalb nur von Kartoffeln, Schweine- und Lammfleisch, Äpfeln, Gurken und Getreideflocken ernährt. Das Problem: Diese Lebensmittel beinhalten alle kaum Vitamin A.

Das Vitamin ist allerdings für unsere Augengesundheit essentiell. Wozu ein Mangel konkret führen kann, seht ihr in unserem Video oben.

Mehr zum Thema: Dieser Mann wurde blind – wegen eines kleinen Fehlers, den viele jeden Abend machen

Trotz einer Behandlung mit großen Mengen an Vitamin A verbesserte sich der Zustand des Jungen aber kaum. Zwar waren seine Augen nicht mehr so trocken wie zuvor, jedoch ist sein Sehvermögen nach wie vor so schlecht, dass er als blind eingestuft wurde.

Die Ärzte befürchten, dass sich das leider auch nicht mehr ändern werde.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)

Sponsored by Trentino