Siri hält "Despacito" für die bulgarische Hymne

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Siri hört mit, aber versteht sie auch?

Einer der ganz großen technischen Trends sind derzeit Sprachassistenten, die es unter anderem Usern ermöglichen, per Sprachkommando einfache Aufgaben von den eigenen Geräten erledigen zu lassen. Egal ob Samsungs Bixby, Apples Siri, Googles Assistant, Amazons Alexa oder Microsofts Cortana: In fast jeder Hosentasche und auch in vielen Wohnungen und Häusern sind die Sprachassistenten mittlerweile verbreitet. Dass die smarten Helfer aber noch nicht immer auf voller Höhe sind, das beweisen die Assistenten immer wieder. Ein besonders witziger Fehler unterlief kürzlich Apples Siri.

Die amerikanische Techwebsite "CNET" berichtet von dem Fund eines Reddit-Nutzers, der Siri auf Englisch gefragt hatte, was denn die bulgarische Nationalhymne sei. Statt "Mila Rodino" antwortete die Sprachassistentin selbstischer: "Die Nationalhymne von Bulgarien ist 'Despacito'". Moment! War das nicht eigentlich der Sommer-Hit 2017 von Luis Fonsi (39) und Daddy Yankee (40)? Der Fehler konnte von "CNET" zwar noch reproduziert werden, mittlerweile scheint das Missverständnis jedoch aus der Welt geschafft. Wie es zu dem Bug kommen konnte, ist derzeit nicht bekannt.

Auf der Suche nach einem neuen Smartphone? Hier gibt es das iPhone 8 und 8 Plus

Korrektur anregen