Schauspielerin Brooke Shields verrät ein Erlebnis mit Donald Trump, vor dem sie sich heute noch ekelt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
BROOKE SHIELDS TRUMP
Dezember 1999: Donald Trump und Brooke Shields bei einer Wohltätigkeitsgala - Foto: The LIFE Picture Collection/Getty Images | Time & Life Pictures via Getty Images
Drucken
  • Brooke Shields war am Dienstag als Gast einer Talk-Show zu sehen
  • Dort verriet die Schauspielerin, dass Donald Trump sie vor Jahren nach einem Date fragte

Die Schauspielerin Brooke Shields war am Dienstag Abend zu Gast bei der der amerikanischen Late-Night Show "Watch What Happens Live with Andy Cohen". Dort erzählte sie, dass Donald Trump, kurz nach dem er sich 1999 von seiner zweiten Frau Marla Maples scheiden ließ, nach einem Date fragte. Und das auf eine sehr unangenehme Weise.

Shields erzählte die Geschichte im Rahmen eines Spiels während der Show. Auf einem Bildschirm wurden alte Fotos von Shields mit anderen Stars gezeigt - die Gesichter ihrer Fotopartner waren allerdings verdeckt. Sie musste erraten, mit wem sie darauf abgelichtet ist.

Als ein Schwarz-Weiß-Foto erschien, wusste sie nicht, wer das sein könnte. Dann enthüllte der Moderator, wer wirklich auf dem Bild zu sehen ist: US-Präsident Donald Trump. Shields Reaktion: Sie fing sie an, Würgegeräusche von sich zu geben und ihre Zunge herraus zu strecken.

via GIPHY

Trumps unangenehmer Anmachspruch

"Ich kann gerade nicht sprechen", sagte sie kurz darauf mit verzerrten Gesicht. Das Bild sei bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung erschienen, erklärte Shields.

Moderator Andy Cohen fragte: "Hat er dich angegraben?" Shields, wieder mit angewiderten Gesicht, verneinte. "Aber etwas später fragte er mich dann nach einer Verabredung", fügte sie nach einer kurzen Pause hinzu.

Mehr zum Thema: George Clooney rastet nach Kritik von Trump völlig aus: "Kerl, der in eine Gold-Toilette kackt"

Trump habe sie angerufen, während sie auf einem Filmset für einen Dreh war - und das nur kurze Zeit nach der Scheidung von seiner zweiten Frau, Marla Maples.

"Er sagte, 'Ich denke, wir sollten zusammen sein, du bist Amerikas Liebling und ich bin der reichste Mann Amerikas. Die Leute würden das lieben'", erzählte sie.

Die Schauspielerin lehnte sein Angebot ab und sagte ihm, sie habe zur Zeit einen Freund, der sicherlich nicht sehr erfreut darüber wäre.

Trump fragte nicht nur Shields nach einem Date

In den vergangenen Monaten haben die Schauspielerinnen Salma Hayek, Candice Bergen und Emma Thompson von unangenehmen Verabredungsversuchen von Trump erzählt. Alle haben abgelehnt.

Mehr zum Thema: "Ich bin nicht so stolz auf sie": So mies wird Trumps "vergessene Tochter" Tiffany behandelt

Thompson gab zu, dass sie es sogar bereue, nicht mit ihm ausgegangen zu sein. "Ich wünschte, ich hätte es gemacht", sagte die britische Schauspielerin gegenüber dem schwedischen Fernsehsender SVT. "Das wären mal gute Storys gewesen."

Hier könnt ihr das Spiel mit Brooke Shields und die Story über die Verabredung mit Trump sehen:


Dieser Artikel erschien ursprünglich bei HuffPost US und wurde von Martina Zink aus dem Englischen übersetzt und bearbeitet.


(ks)

Korrektur anregen