NACHRICHTEN
05/10/2017 16:25 CEST

"Bachelor in Paradise": Die neue Dating-Show kommt 2018

Die bekannte Rosenvergabe soll auch in "Bachelor in Paradise" eine Rolle spielen

RTL hält weiter an seinen "Bachelor" und "Bachelorette"-Formaten fest. 2018 soll es laut des Senders sogar ein neues Spin-off geben. Ex-Kandidaten und -Kandidatinnen aus den beiden Dating-Shows werden in "Bachelor in Paradise" aufeinander treffen, um noch einmal eine Chance auf die große Fernseh-Liebe zu bekommen. Derzeit stecke man mitten in den Vorbereitungen zur ersten deutschen Staffel. In den USA gibt es das Format unterdessen schon seit vier Seasons.

Wo geht es hin? Wer macht mit?

Hier sehen Sie noch einmal die letzte Staffel des "Bachelors"

Derzeit steht noch nicht fest, welche Ex-Teilnehmer in das Traumresort ziehen werden, in dem "Bachelor in Paradise" gedreht werden soll. Auch ist noch nicht bekannt, wo dieses überhaupt gelegen sein soll. RTL spricht nur von einem "wunderschönen Teil der Erde". Da ist die Auswahl natürlich groß. Zwar soll es auch wieder die althergebrachte Rosenvergabe und Komponenten wie die Dates an Traumstrand und Co. geben, es wird sich aber nicht alles nur um einen Mann oder eine Frau drehen. Alle Teilnehmer sollen die freie Wahl haben. In der einen Woche vergeben die Mädels die Rosen an die Jungs, in der nächsten Woche ist es umgekehrt.

Bei einem ist sich RTL jetzt schon sicher: "Am Ende bleiben die Paare übrig, die wirklich etwas füreinander empfinden". Das hat ja auch in den beiden Schwesterformaten schon oft so gut geklappt. Erst kürzlich trennte sich das aktuelle "Bachelorette"-Paar. Musiker David Friedrich (27) gab via Instagram bekannt, dass er und Jessica Paszka (27), die ihm im Sommer zum Ende der vierten Staffel die Finale Rose überreicht hatte, getrennte Wege gehen werden.