Ex-Bayern-Star bei Sky: Das hat Franck Ribéry nach dem Spiel in der Kabine getrieben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
FRANCK RIBERY
Bayern-Star Franck Ribéry | Reuters Staff / Reuters
Drucken
  • Bayerns Mittelfeldstar Frank Ribéry sorgt für Schlagzeilen
  • Ex-Bayern-Star Markus Babbel behauptete bei Sky, dass der Fußballer gegen eine Vereinsregel verstoßen habe
  • Ribéry soll nach einem Spiel Freunde und Familie in die Bayern-Kabine eingeladen haben

Viele Beobachter und Fans stellen sich die Frage, was eigentlich gerade beim FC-Bayern los ist. Die hohe Niederlage gegen Paris SG in der Champions League, der abrupte Rausschmiss von Trainer Carlo Ancelotti und jetzt packt auch noch Ex-Bayern-Star Markus Babbel aus.

Er behauptete in der Sky-Sendung "Sky90", dass der Fußballprofi Franck Ribéry nach einem Spiel für großen Unmut in der Bayern-Kabine gesorgt habe. So soll der Franzose nämlich Freunde und Familie in die Spielerkabine eingeladen haben. Und das ist nicht erlaubt.

Sportdirektor Salihamidzic musste eingreifen

Babbel, der mittlerweile den Schweizer Erstligisten FC Luzern trainiert, sagte: "Wenn man dann Familienangehörige, Freunde nach dem Spiel in der Kabine sitzen hat, da frage ich mich das dann schon, wie tickt denn so ein Spieler?"

Laut Babbel musste dann Sportdirektor Hasan Salihamidzic einschreiten und die fremden Personen aus der Kabine schmeißen.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Korrektur anregen