Horror-Thriller "Es" bricht auch in Deutschland Rekorde

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Bill Skarsgård spielt in der Neuverfilmung von "Es" Horror-Clown Pennywise

In den USA brach er bereits zahlreiche Rekorde. Nun hat die Grusel-Welle auch Deutschland erreicht und zieht massig Kinobesucher in ihren Bann. Seit der Horror-Thriller "Es" letzte Woche in den deutschen Kinos angelaufen ist, suchten und fanden bereits über eine Million Zuschauer den ultimativen Adrenalin-Kick. Die Kinofassung des ewigen Bestsellers von Stephen King (70) landete nach dem Startwochenende prompt an der Spitze der deutschen Kinocharts. Das ist der zweitbeste Start in den deutschen Kinos in diesem Jahr nach Zuschauern und Einspiel, wie New Line Cinema und Warner Bros. am Montag mitteilten.

Als Vorbereitung für den Kinobesuch kaufen Sie sich doch hier den Roman "Es" von Stephen King

Im Remake des Horrorstreifens "Es" aus dem Jahr 1990 hat sich der schwedische Schauspieler Bill Skarsgård (27) in Horror-Clown Pennywise verwandelt und verbreitet Angst und Schrecken in den Kinosesseln dieser Welt. In Amerika hat der Film bereits sämtliche Rekorde im Horrorfilm-Genre gebrochen. Und das Gruseln ist noch lange nicht vorbei - Teil zwei ist bereits bestätigt: Im September 2019 wird es ein Wiedersehen mit Pennywise geben.

Korrektur anregen