Erster AfD-Abgeordneter folgt Frauke Petry und tritt aus Fraktion aus

Veröffentlicht: Aktualisiert:
MARIO MIERUCH
BERLIN, GERMANY - DECEMBER 16: (L-R) Hans-Joachim Diercks, President of 'German Data Protection Portal' , Marcus Pretzel, Chairman of the North-Rhine-Westphalia AfD (Alternative fuer Deutschland) political party, Frauke Petry, Chairwoman of the Alternative fuer Deutschland (Alternative for Germany) political party and Mario Mieruch, Deputy Chairman of the North-Rhine-Westphalia AfD (Alternative fuer Deutschland) political party attend a press conference on December 16, 2016 in Berlin, Germany. A | Christian Marquardt via Getty Images
Drucken
  • Ein weiterer AfD-Abgeordneter ist laut Informationen der "Bild" aus der Bundestagsfraktion der Partei ausgetreten
  • AfD-Politiker Mieruch begründete seine Entscheidung mit dem Rechtsruck der Partei

Eine Woche nach dem Austritt von Frauke Petry ist ein weiterer Abgeordneter der AfD aus der Bundestagsfraktion ausgetreten. Das berichtet die "Bild"-Zeitung.

Parteigründungsmitglied Mario Mieruch sei mit sofortiger ausgetreten. Als Begründung habe Mieruch den Rechtsruck der Partei angegeben - und die fehlende Distanz der Parteispitzen zum rechten Flügel.

Die Bundestagsfraktion bestünde dann nur noch aus 92 statt ursprünglich 94 Bundestagsabgeordneten. Mieruch gab gegenüber der "Bild"-Zeitung an, im Bundestag eine Gruppe mit Petry bilden zu wollen.

Flügelkampf in der Partei

Auch Petry hatte ihren Austritt mit dem Streit innerhalb der AfD über den richtigen Kurs begründet. Die Politikerin wollte die Partei auf einen "realpolitischen" Kurs bringen, scheiterte damit jedoch bei AfD-Parteitag im April in Köln.

Mieruch sagte gegenüber der "Bild"-Zeitung, ihm sei schon 2015 klar gewusst, dass die AfD sich entscheiden müsse, "ob sie Erfolge über die 'Kunst des Machbaren' oder über fundamentale Systemkritik erzielen" wolle.

Die AfD-Bundestagsfraktion sei zu solch einer Entscheidung jedoch nicht bereit.

Mieruch ist Vertrauter von Pretzell und Petry

Mieruch gehört zu den Gründungsmitgliedern der AfD. Er ist Mitglied des AfD-Landesverbandes Nordrhein-Westfalen und gilt als Vertrauter von Petrys Ehemann Marcus Pretzell.

Pretzell war zuletzt Vorsitzender der AfD-Fraktion im NRW-Landtag. Auch er hat die Partei inzwischen verlassen. Petry hatte beim AfD-Bundesparteitag im vergangenen April vergeblich versucht, eine Abstimmung über den von ihr befürworteten «realpolitischen Kurs» der Partei herbeizuführen.

Ob sie demnächst eine eigene Partei gründen will, ist noch offen.

Mehr zum Thema: "Hexenjagd": Das sagt Frauke Petry über ihre letzten Monate in der AfD

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen