CDU-Politiker Althusmann verpasst Talkshow-Auftritt - und blamiert sich mit erfundener Ausrede

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Der CDU-Poltiker Bernd Althusmann hat einen Auftritt in einer NDR-Talkshow verpasst
  • Der Spitzenkandidat seiner Partei in Niedersachsen machte sich danach mit einer erfundenen Ausrede zum Gespött
  • Was wirklich Grund für sein Fehlen in der Show war, erfahrt ihr im Video oben

Gerne wird Politikern nachgesagt, dass sie es mit der Ehrlichkeit nicht so genau nehmen. Kritisch wird es allerdings, wenn sie beim Lügen erwischt werden. So ist es gerade dem niedersächsischen Spitzenkandidat der CDU Bernd Althusmann ergangen.

Der machte sich damit kurz vor der Landtagswahl in Niedersachsen zum Gespött im Internet.

Der Politiker war am Donnerstag bei der NDR-Talkshow "DAS“ eingeladen. Allerdings schaffte er es nicht pünktlich zur Sendung - und blamierte sich anschließend auch noch mit einer erfundenen Ausrede.

"Mal wieder beim Flunkern erwischt"

Als vermeintliche Entschuldigung für sein Fehlen postete Althusmann ein Bild von der Autobahn. Zu dem schrieb er: "Wir schaffen es nicht mehr rechtzeitig ins Studio. Wir sind leider nicht pünktlich aus Hannover rausgekommen, auf Grund von zahlreichen Baustellen.“

Für die politische Konkurrenz stellte das natürlich ein gefundenes Fressen dar. SPD-Generalsekretär Detlef Tanke schrieb, man habe den Althusmann "mal wieder beim Flunkern erwischt“.

Auch die Grünen-Landeschefin Meta Janssen-Kucz schrieb, Althusmann habe sich selbst "entlarvt“. "Wer es nicht schafft, (…) das eigene Fehlverhalten zu benennen und stattdessen die Baustellen in Hannover verantwortlich für Verspätungen macht, handelt aus meiner Sicht unredlich.“

Denn tatsächlich war Althusmann selbst Schuld an seiner Talkshow-Panne: Statt ins Studio nach Hamburg zu fahren, fuhr er mit seinem Team nach Hannover - und bemerkte zu spät, dass er in der falschen Stadt war.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(jg)

Korrektur anregen