Diese falschen Informationen sind über den Schützen von Las Vegas im Umlauf

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LAS VEGAS
Diese falschen Informationen sind über den Schützen von Las Vegas im Umlauf | Steve Marcus / Reuters
Drucken
  • Über den Täter des Angriffs in Las Vegas sind viele Gerüchte im Umlauf
  • Bisher sind aber nur wenige Informationen bestätigt - viele sind hingegen offensichtlich falsch

Es war die verheerendste Massenschießerei in der Geschichte der USA: Ein Mann eröffnete am Sonntagabend in Las Vegas laut Angaben der Polizei von einem Hotelfenster aus das Feuer auf Konzertbesucher. 30.000 Menschen besuchten das Musikfestival nahe dem Hotel- und Casinokomplex Mandalay Bay Resort.

Der Schütze tötete 50 Menschen, mehr als 200 wurden verletzt, teilte die Polizei mit. Der mutmaßliche Täter sei tot, bei ihm soll es sich um den 64 Jahre alten Stephen Paddock handeln. Die Polizei geht von einem Einzeltäter aus.

Im Internet kursieren derzeit viele Falschmeldungen über den Todesschützen von Las Vegas. Ein Twitter-Nutzer habe behauptet, die Polizei ginge von vier Attentätern aus, berichtet die ARD-"Tagesschau" unter ihrer Rubrik "Faktenfinder".

Islamist oder Linksradikaler?

Auch die Vermutung, bei dem Täter handele es sich um einen Islamisten, habe schnell die Runde gemacht.

Da schien auch die Information passend, dass der sogenannte Islamische Staat (IS) bereits in der Vergangenheit mit Anschlägen auf die Glücksspiel-Metropole gedroht hatte. Das berichtete die britische Boulevard-Zeitung "Daily Mail" im Mai.

Mittlerweile kursiert auch das Gerücht, bei dem Schützen handele es sich um einen linksradikalen Täter. Ein Nutzer schreibt: "Vorhersage: Er (der Täter, Anm.) war ein linksradikaler Verrückter."

Noch ist das Motiv des Täters nicht geklärt. Laut der Polizei sei der mutmaßliche Schütze Paddock nicht vorbestraft gewesen. Mit dem Mann sei auch eine Frau gereist, mittlerweile habe sie identifiziert werden können. Noch immer aber suchen die Beamten nach ihr.

Mehr zum Thema: "Wir krochen über Leichen": Augenzeugen schildern die dramatische Szenen in Las Vegas

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(mf)

Korrektur anregen