Facebook will nicht, dass ihr diese Werbung seht - wir zeigen sie euch trotzdem

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Ein britisches Start-up hat einen Werbespot gemacht, der humorvoll zeigt, wie Frauen sich rasieren
  • Facebook hat die Werbung gelöscht
  • Im Video oben könnt ihr euch den Werbespot ansehen

Die meisten Frauen rasieren sich die Beine. Da dies meist unter der Dusche oder im Bad passiert, ist es nicht verwunderlich, dass sie dabei weitestgehend auf Kleidung verzichten.

Das britische Start-up Friction Free Shaving hat einen Werbespot gemacht, der humorvoll zeigt, wie Frauen sich rasieren. In der Aufnahme wird eine Frau gezeigt, die sich im Bad die Beine rasiert. Sie macht nicht nur Yoga-Posen, sie ist auch noch nackt. Allerdings werden ihre Geschlechtsteile von dicken Balken verdeckt.

“Werbung darf keine Erwachseneninhalte enthalten“

Dennoch hat Facebook die Werbung auf ihrer Plattform verboten. “Werbung darf keine Erwachseneninhalte enthalten“, begründet das soziale Netzwerk das Löschen der Werbung. Zu Erwachseneninhalten gehören laut Facebook: “Nacktheit, Darstellung von Menschen in expliziten oder zweideutigen Posen oder Aktivitäten, die übermäßig anzüglich oder sexuell provokativ sind."

Friction Free Shaving findet das Verbot ihrer Werbung ganz klar “sexistisch“. Gegenüber “Buzzfeed News” sagte das Unternehmen: “Wir denken nicht, dass Frauen, die ihre Beine rasieren, tabuisiert oder verboten werden sollten.“

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(best)

Korrektur anregen