In Thailand gibt es einen neuen Food-Trend, der für Wirbel sorgt

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PENIS
In Thailand gibt es einen neuen Food-Trend, der für Wirbel sorgt | Facebook
Drucken
  • In Thailand gibt es einen neuen Food-Trend: Penis-Waffeln
  • Das Gebäck ist gefüllt und wird mit mehreren Saucen serviert
  • Nicht jeder ist von dem Gericht angetan

Ein Restaurant in Bangkok verdient gerade ziemlich viel an einem neuen Gericht, das sowohl lecker als auch geschmacklos ist: eine Waffel in Penis-Form.

Die phallische Mahlzeit wird in einem Geschäft namens “Pho Hai Ma", auf deutsch "Ich habe es von meinem Vater bekommen", serviert.

Jeder Penis ist mit Wurst oder Käse gefüllt, dazu gibt es eine Auswahl an Saucen - etwa Mayonnaise, Ketchup oder Schokoladensauce. Das berichtet das Online-Medium "Next Shark".

Das Gericht kostet rund einen Euro. Oder auch 20 Cent für 2,5 Zentimeter.

Ein Video von dem Penis-Gericht wurde vergangene Woche über 19 Millionen Mal auf Facebook angeschaut. Seitdem scheint es so, als sei die halbe Welt auf dem Weg in das Restaurant.

"Würdest du das deinen Eltern kaufen?"

Die ungewöhnliche Waffel hat aber nicht nur Befürworter. Der thailändische Chefkoch Yingsak Chonglertjetsadawong fordert aus moralischen Gründen einen Boykott des Gerichts.

"Würdest du das deinen Eltern kaufen? Würdest du die Waffel in die Almosenschale eines Mönchs schmeißen? Wenn ein sieben- oder achtjähriges Mädchen die Waffel auf der Straße essen würde, würdest du das gerne sehen?", fragte er auf dem thailändischen Online-Portal "Khaosod English".

Ketnita Prasertsomboon, die Besitzerin des Imbisses, kann das nicht verstehen. "Manche Leute haben mir gesagt, das sei obszön und unbuddhistisch", sagte sie derselben Website. "Ich möchte einfach nur, dass die Menschen das als eine Art Snack sehen."

Die Website "Coconuts" fand indes heraus, dass das Gericht keine neue Erfindung ist. Derselbe Snack in Penis-Form wurden auch schon in Taiwan gesichtet.

Dieser Text erschien zuerst in der HuffPost USA und wurde von Bettina Steinke aus dem Englischen übersetzt.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(jg)

Korrektur anregen