Kaley Cuoco passiert am Flughafen etwas Peinliches

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Ihre Liebe zu Wein brachte Kaley Cuoco am Flughafen in eine unangenehme Situation

Ihren Start in den Sommerurlaub hatte sich Kaley Cuoco (31, "The Big Bang Theory") sicherlich anders vorgestellt. Denn wie die Schauspielerin nun in der Late-Night-Show "Jimmy Kimmel Live" erzählte, ist ihr am Flughafen etwas ziemlich Peinliches zugestoßen. Eigentlich sei es stets ihr Freund Karl Cook (26), der einer gründlichen Taschenkontrolle unterzogen werde. Doch dieses Mal musste die Handtasche des Serien-Stars dran glauben. Während Cuoco im ersten Moment noch dachte, sie bekäme Komplimente für ihr Gepäck, kam es schnell anders als erwartet.

Hier können Sie die erste Staffel der Serie "Meine wilden Töchter" mit Kaley Cuoco kaufen

Das Security-Personal habe die 31-Jährige aufgefordert, ihre Tasche zu öffnen. Allen Anschein nach sei ein mysteriöser Gegenstand darin gesichtet worden. Zum Vorschein kam ein Flaschenöffner. "Oh mein Gott! Das ist eine Waffe!", habe die Schauspielerin sofort realisiert. Und als wäre dieser Vorfall nicht schon beschämend genug, wurde auch noch ein zweiter Korkenzieher in der Make-up-Tasche der Blondine gefunden. "Ich mag einfach Alkohol und wie es scheint, wollte ich sehr vorbereitet sein", rechtfertigte die "TBBT"-Darstellerin ihr doch sehr fragwürdiges Gepäck.

Korrektur anregen