Kim Kardashian: Darum ist sie offenbar nicht gut auf Caitlyn Jenner zu sprechen

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Caitlyn Jenner hat Ärger wegen ihres Buchs

Kim Kardashian (36) reicht es offenbar - noch immer sorgt Caitlyn Jenners (67) Autobiografie für Ärger, wie jetzt in einem neuen Clip zu "Keeping Up With the Kardashians" laut "Page Six" deutlich wird. In einer Passage des Buchs schreibt Jenner über Kims verstorbenen Vater Robert Kardashian (1944-2003). Und das passt dessen Kindern gar nicht. Die Vorwürfe: Jenner erfinde Geschichten, um ihr Buch zu verkaufen.

"Es ist so hinterhältig, dass Caitlyn rüberkam und mir das Buch gab mit den Worten: 'In der Endfassung gibt es ein paar neue Sachen, aber mach dir keine Sorgen, es geht nicht um dich'", sagt Kim Kardashian in dem Video. "Sie hat mich angelogen, weil es auch um mich geht, wenn es um unseren Dad geht." Klingt fast so, als hätte Jenner jede Menge Ärger mit der Verwandtschaft.

"Keeping Up With the Kardashians" sehen Sie hier

Korrektur anregen