NACHRICHTEN
29/09/2017 23:08 CEST | Aktualisiert 30/09/2017 10:21 CEST

Forscher sicher: Nacktbild von da Vincis Mona Lisa aufgetaucht

  • Die Mona Lisa von Leonardo da Vinci ist das berühmteste Gemälde der Welt

  • Vor allem das Lächeln der Mona Lisa begeistert Kunstliebhaber und Touristen

  • Jetzt wollen Forscher eine neue Version des Bildes entdeckt haben: Eine Nacktzeichnung

Sie ist ein Meisterwerk und sie verzaubert ihre Betrachter durch ihr mysteriös anziehendes Lächeln: Leonardo da Vincis Mona Lisa.

Es gibt viele Gerüchte über das Gemälde der eigentlich unscheinbar aussehenden Frau. War sie eine Muse oder gar geliebte des Meistermalers? Wurden Kopien von ihr durch da Vincis Schüler angefertigt?

Fest steht: Kein Gemälde der Welt zieht mehr Besucher an, kein Gemälde der Welt übt mehr Faszination aus - auf Kunstexperten wie Laien gleichermaßen. Und nun wollen Forscher eine weitere Version der Mona Lisa entdeckt haben. Die Besonderheit: Sie ist darauf nackt zu sehen.

monalisa

(Handelt es sich bei dieser Zeichnung um ein Aktbild der Mona Lisa? Quelle: Getty)

Eine Kohlezeichnung von da Vinci?

Kunstexperten der französischen Regierung untersuchen die Zeichnung gerade im Pariser Louvre-Museum. Sie wurde mit Kohle gefertigt und soll - so die Theorie - vor dem eigentlichen Gemälde, der berühmten Mona Lisa entstanden sein.

Tatsächlich fällt eine Sache sofort ins Auge: Das Lächeln der nackten Frau auf der Skizze ähnelt dem der Mona Lisa auf verblüffende Weise. Allerdings sehen Haare, Nase und Augen der Zeichnung dem berühmten Portrait nur entfernt ähnlich.

Bis endgültig geklärt ist, ob es sich bei der neuen "Mona Lisa" tatsächlich um einen echten da Vinci - und eine echte Mona Lisa - handelt, bleibt die Kohlezeichnung für die Öffentlichkeit nicht zugänglich.

Mehr zum Thema: Da Vincis "Letztes Abendmahl" verbirgt ein Detail, das bisher niemand bemerkt hat

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ben)

Sponsored by Trentino