NACHRICHTEN
28/09/2017 16:50 CEST | Aktualisiert 28/09/2017 17:01 CEST

"Mama Soul": Joy Fleming mit 72 Jahren verstorben

Joy Fleming verstarb am Mittwochabend unerwartet

Die deutsche Sängerin Joy Fleming (1944-2017) ist tot. Sie verstarb unerwartet am Mittwochabend, wie ihr Management auf Facebook bestätigte. "Mit ihr verlieren wir eine großartige Sängerin, eine aufopferungsvolle Mutter und eine liebevolle Lebensgefährtin, welche voll im Leben stand." Es sei der Wunsche der Familie, die gefeierte Sängerin "im engsten Kreise zu beerdigen."

Management - Mitteilung

Wir trauern um Joy Fleming

Joy Fleming verstarb unerwartet am Mittwochabend, den 27.09.2017 im...

Posted by Joy Fleming on Donnerstag, 28. September 2017

Hier hören Sie noch einmal die großen Erfolge von Joy Fleming

Schon früh sang sie

Fleming, bürgerlich Erna Liebenow, wurde im November 1944 in Rockenhausen in der Nordpfalz geboren. Offenbar schon früh stand für sie fest, dass sie Sängerin werden wollte. Mit nur 14 Jahren gewann sie einen lokalen Schlagerwettbewerb, nach ihrer Lehre als Verkäuferin sang sie Jazz und Blues in Mannheimer Kneipen - für die dort stationierten Amerikaner.

Die Sängerin war vor allem für ihre unverwechselbar kraftvolle Stimme bekannt. 1975 trat Fleming für Deutschland beim Eurovision Song Contest mit "Ein Lied kann eine Brücke sein" an und sicherte sich den 17. Platz. Fleming hinterlässt eine Tochter und drei Söhne aus zwei Ehen.

Die Fans vermissen sie schon jetzt

"Ich bin geschockt. Wir verlieren eine der besten und talentiertesten Sängerinnen Deutschlands." schreibt ein Fan auf Facebook und spricht vielen anderen damit aus der Seele. Ein weiterer bestätigt: "Dein Herz war so groß wie Deine Stimme! Du warst, bist und bleibst EINZIGARTIG! Du wirst schmerzlich fehlen, Deinen Lieben, Mannheim und auf der Welt! Gute Reise Joy!"

Sponsored by Trentino