NACHRICHTEN
27/09/2017 17:00 CEST

Zu diesem Zeitpunkt erscheint die 3. Staffel von "Vorstadtweiber"

Die fünf Vorstadtweiber werden von einem Begräbnis weg verhaftet

Dass die Wiener "Vorstadtweiber" eine dritte Staffel bekommen, stand schon länger fest. Doch nun ist auch endlich der ungefähre Sendetermin bekannt gegeben worden. Die zehn neuen Folgen werden im ersten Quartal 2018 im Ersten ausgestrahlt, das teilte der öffentlich-rechtliche Sender am Mittwoch mit. Um die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, zeigt das Erste ab 10. Oktober immer dienstags um 22:45 Uhr alle 20 Folgen der ersten und zweiten Staffel.

Worum geht es in "Vorstadtweiber"?

Staffel 1 + 2 der "Vorstadtweiber" können Sie hier bestellen

Die Serie persifliert die "bessere Gesellschaft" der Wiener Vorstadt. Da gibt es die biedere Maria (Gerti Drassl), die feststellt, dass die sexuelle Enthaltsamkeit ihres Mannes Georg (Juergen Maurer) darauf beruht, dass er seit einiger Zeit ein Verhältnis mit einem Mann hat. Doch das ist nicht der einzige Schock: Ausgerechnet Marias beste Freundin Waltraud (Maria Köstlinger) hat ihren Sohn Simon (Johannes Nussbaum) verführt.

Waltraud wiederum führt eine unglückliche Ehe mit dem Ministerialbeamten Josef Sternberg (Simon Schwarz), der mit Waltrauds Freundin Nicoletta (Nina Proll) eine Affäre hat. Ähnlich unglücklich ist auch Caro (Martina Ebm) in ihrer Ehe mit ihrem Ex-Chef, dem Bankdirektor Hadrian Metzler (Bernhard Schir). Nicht ganz unschuldig daran ist die intrigante Sabine Herold (Adina Vetter).