ENTERTAINMENT
26/09/2017 18:26 CEST | Aktualisiert 26/09/2017 18:38 CEST

Menowin Fröhlich wird wieder Vater - seine Reaktion fällt anders aus, als seine Freundin hofft

Getty
Menowin Fröhlich wird wieder Vater - seine Reaktion fällt anders aus, als seine Freundin hofft.

  • Menowin Fröhlich wird zum fünften Mal Vater

  • Als er vor laufender Kamera davon erfährt, ist von Freude aber nichts zu sehen

  • Der Ex-DSDS-Star kämpft immer noch mit Drogenproblemen

Ex-DSDS-Star Menowin Fröhlich erlebt seit Jahren eine schwere Zeit: Er konnte seinen Erfolg bei der Castingshow nicht nutzen und kämpft mit seiner Alkohol- und Drogensucht.

Die RTL2-Doku "Echt Familie – Das sind wir!“, deren zweite Folge gestern ausgestrahlt wurde, zeigt, wie Menowin versucht, seine Familie zusammenzuhalten und seine Drogensucht zu bekämpfen.

Senay ist schwanger - aber Menowin scheint sich nicht zu freuen

Doch es gibt immer wieder Streit mit seiner Freundin Senay, mit der er auch einen gemeinsamen Sohn hat. Schließlich eröffnet sie ihm nach einem Wortgefecht vor laufender Kamera: Sie ist wieder schwanger. Damit wird Menowin zum fünften Mal Vater. Denn mit seiner Ex-Freundin hat er bereits drei Kinder.

Doch Menowin scheint sich überhaupt nicht über die Baby-Nachricht zu freuen. Er blickt betroffen ins Leere.

Denn der Zeitpunkt für eine erneute Schwangerschaft ist denkbar ungünstig: Das Paar will heiraten und Menowin zusammen mit Senay und dem kleinen Vioness unbedingt in eine eigene Wohnung ziehen.

Der Ex-DSDS-Star empfindet es seiner Aussage in der Show zufolge als belastend, dass die kleine Familie bei Senays Mutter lebt. Doch seine Freundin hat Angst vor einem Umzug: Sollte Menowin wieder rückfällig oder ihr gegenüber gewalttätig werden, wäre sie ohne ihre Mutter ganz allein.

Laut "Bild"-Zeitung ist die Hochzeit geplatzt

Senays Sorgen bewahrheiteten sich dann leider auch: Mittlerweile musste Menowin den Dreh wegen eines positiven Drogentests abbrechen. Er ließ sich in eine Entgiftungsklinik in der Nähe von Hannover einweisen, wie die "Bild"-Zeitung erfahren haben will.

Dort erklärte Menowin der "Bild" auch, dass die Hochzeit geplatzt sei. Er sagte der Zeitung, dass er sich eine eigene Wohnung nur für sich suchen wolle - 100 Kilometer von Senay entfernt. "Ich will nicht mehr zurück. Ich will auch nicht, dass meine Frau mich besucht. Wir sind zwar wieder zusammen, aber das war eine bewusste Entscheidung", sagte er der "Bild".

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)