Das sind die besten Beauty-Tipps mit Bier

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Vanessa Mai und Florian Silbereisen wuren 2016 gemeinsam auf dem Oktoberfest abgelichtet

Wer kein Fan vom häufig alkoholisiertem Treiben auf dem Oktoberfest ist, sollte wissen: Bier wird längst nicht mehr nur als Stimmungsmacher eingesetzt. Der Gerstensaft gilt nämlich auch als Beauty-Elixier. Bier eigenet sich zum Beispiel als Haarkur oder als Badezusatz...

Sie wollen ein Bier-Shampoo lieber kaufen, als es selbst zu mischen? Kein Problem - hier können Sie eins bestellen

Falten vorbeugen

Fakt ist: Bier besteht aus Hopfen, Malz, Wasser und Hefe. Und in dieser Mischung stecken zahlreiche gesunde Inhaltstoffe. Zum Beispiel enthält der Gerstensaft Vitamine, die vor allem im Malz enthalten sind, die den Stoffwechsel fördern. Durch die Hefe kommen Folsäule und Biotin hinzu, die für die Zellerneuerung von Nöten sind. Der Gerstensaft kann somit vor vorzeitiger Faltenbildung schützen. In diesem Sinne: Prost!

Für sprödes Haar

Wer auf ein teures Produkt aus einem Drogeriemarkt verzichten möchte, kann sich eine Bier-Kur ganz einfach selbst zubereiten. Dafür wird lediglich ein Teelöffel Shampoo mit einem Eigelb und einem Esslöffel Bier vermischt. Die fünf-Minuten-Kur kräftigt nicht nur das Haar, es schenkt ihm auch den gewissen Glanz. Danach sollte das Haar allerdings noch einmal mit einem normalen Shampoo gewaschen werden - damit der starke Geruch verschwindet.

Für eine straffere Haut

Bier kann die Haut mit Spurenelementen und Vitaminen versorgen, weshalb sich der Gerstensaft auch für eine Gesichtsmaske anbietet. Eine Avocado, ein Esslöffel Essig, Honig, Jojoba-Öl und ein Teelöffel Weißbier sind dafür nötig und fertig ist die Bier-Creme. Jetzt nur noch eine Stunde einwirken lassen und dann mit warmen Wasser abwaschen.

So schön, da möchte man drin baden

In einigen Spas ist es bereits das Wellness-Erlebnis schlechthin: Das rund 20-minütige Bier-Bad. Dabei sollte das alkoholische Getränk auch am besten konsumiert werden. Denn das gleicht den Blutdruck aus und erhöht den Entspannungseffekt. Wem ein Spa-Besuch zu viel des Guten ist, der kann sich beim nächsten Bad in den eigenen vier Wänden alternativ drei Liter Bier mit in die Wanne gießen. Zusätzliche Badesalze sind übrigens gar nicht nötig, denn Hefe und Hopfen ersetzen Pflegeöle und Co.

Korrektur anregen