Diese ungewöhnlichen Dinge sagen Menschen, kurz bevor sie sterben

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Viele Sterbende möchten vor ihrem Tod mit sich im Einklang sein
  • Reddit-User teilten Geschichten von Menschen, die sie in den Tod begleiteten
  • Die Geschichten seht ihr auch im Video oben

Niemand weiß wirklich, wie es sich anfühlt, zu sterben. Für einige Menschen stellt der Tod aber das Ende allen Lebens dar. Womöglich ist das auch der Grund, weshalb manche Sterbende das Bedürfnis haben, vor ihrem Tod noch Dinge loszuwerden, die sie lange geheim gehalten haben.

Reddit-Nutzer, die Menschen in den Tod begleiteten, teilten jetzt ihre Geschichten. Sie schreiben von unglaublichen Dingen, die ihnen Bekannte und Verwandten auf dem Sterbebett erzählten.

"Es tut mir leid, ich wollte es dir schon lange sagen"

Ein Medizinstudent schreibt auf Reddit, dass er eine weibliche Patientin, die HIV positiv war, untersuchte. “Sie sagte mir, dass sie sich beim Sex mit dem Virus angesteckt habe.

Der einzige Grund, weshalb sie sich überhaupt testen ließ, war ihr verstorbener Partner”, erklärt der User. “Seine letzten Worte waren ‘Es tut mir leid, ich wollte es dir schon lange sagen. Vergib mir’”, schreibt der Medizinstudent weiter.

Die sterbende Mutter machte noch Witze

Eine andere Reddit-Nutzerin erklärt, dass ihre Mutter an Krebs erkrankte. Kurz vor ihrem Tod winkte ihre Mutter sie zu sich und flüsterte ihr immer wieder “Ich habe das Geld versteckt” ins Ohr.

“Sie hatte Schwierigkeiten beim Sprechen und Atmen und ihre Stimme brach. Dann schloss sie ihre Augen, ihr Atem stockte und ihr Kopf kippte zur Seite. Sekunden später brach sie in Lachen aus. Sie hatte mir einen Streich gespielt”, schreibt die Userin.

Noch mehr ungewöhnliche Geschichten von Sterbenden seht ihr im Video oben.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)

Korrektur anregen