Stefan Raab: Wieso sein Auftritt in München an alte Zeiten erinnert hat

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Stefan Raab hat es nicht verlernt: In München begeisterte der Entertainer das Publikum

2015 hat sich Stefan Raab (50, "Maschen-Draht-Zaun") vom Fernsehbildschirm und aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Doch am Wochenende feierte der beliebte Entertainer sein Bühnen-Comeback. Beim Start-up-Festival Bits & Pretzels in München legte das Multi-Talent einen glorreichen Gastauftritt hin. Dabei wurde deutlich: Auch heute versteht es Raab noch, sein Publikum zu unterhalten. Wie Bilder von seinem Auftritt zeigen, stand der 50-Jährige gut gelaunt auf der Bühne und witzelte mit großen Gesten und lustiger Mimik herum.

Die TV-Rente steht dem Entertainer sichtlich gut: Er scheint sich kaum verändert zu haben, wirkte agil wie eh und je. Höchstens das eine oder andere weiße Haar könnte sich in seinen Bart eingeschlichen haben. Sein Auftritt erinnerte stark an alte Zeiten. Denn selbst die Kleidung des 50-Jährigen ist immer noch die gleiche. Aber vermutlich sind es gerade die ausgewaschenen Jeans sowie das hellblaue Hemd und die lässigen Turnschuhe, die den gebürtigen Kölner so sympathisch machen.

Sie sind "TV Total"-Fan? Hier gibt es die 15 Jahre Jubiläums Box zu kaufen

Neue TV-Show kommt

Zwei Jahre war es still um Raab geworden. Doch ganz ohne das Rampenlicht kann er offenbar doch nicht. Bereits nächstes Jahr soll seine neue TV-Sendung "Das Ding des Jahres" ausgestrahlt werden. Allerdings ist der 50-Jährige bei der Erfinder-Show lediglich als Produzent hinter der Kamera tätig.

Korrektur anregen