"Ihr habt den Krieg verloren": Hunderte demonstrieren gegen Berliner AfD-Wahlparty

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • In Berlin und anderen deutschen Städten sind hunderte Menschen gegen die AfD auf die Straße gegangen
  • Vor allem Linke wollten der rechtspopulistischen Partei ihre Wahlparty vermiesen
  • Szenen davon seht ihr im Video oben

Hunderte Linke wollten der AfD in Berlin ihre Feier vermiesen. Denn die rechtspopulistische Partei wird als drittstärkste Kraft in den Bundestag einziehen.

Ein Fanal: Erstmals seit dem Ende des Zweiten Weltkrieg zieht wieder eine Partei mit rechtsradikalen Mitgliedern in den Bundestag ein.

Eine Demonstration mit hunderten Teilnehmern, die Organisatoren sprechen selbst von über tausend Protestierenden, der RBB24 hingegen nur von etwa 300, begann gegen 17 Uhr am Berliner Alexanderplatz und zog dann zur nahen Wahlparty der AfD.

"Ihr habt den Krieg verloren!"

Dort schirmte die Polizei den Veranstaltungsort der Partei vor der Demonstration ab. Laut Beobachtern blieben die Demonstranten friedlich, riefen aber "AfD - Rassistenpack"- und "Anti-AfD" in Richtung der Wahlparty.

Doch auch AfD-Anhänger grölten: "Ihr habt die Wahl verloren!" Woraufhin die Demonstranten konterten: "Ihr habt den Krieg verloren!"

Auch in Köln sind am Sonntagabend mehrere hundert Menschen auf die Straße gegangen, um gegen die AfD zu demonstrieren.

Bundestagswahl 2017:
Erschreckender Triumph der AfD im Osten: In Sachsen ist keiner so stark wie die Rechten
In der "Berliner Runde" geht es fast nur um die AfD - bis gleich mehreren Politikern der Kragen platzt
Merkel macht ein Versprechen, das sie aus 3 Gründen gar nicht halten kann
Alle wichtigen Ereignisse zur Wahl im Überblick in unserem Liveblog

2017-09-07-1504786616-8796518-CopyofHuffPost4.pngInside AfD - Die Community für Kritiker der Rechtspopulisten

(lp)

Korrektur anregen