US-Präsident Trump spricht über Afrika - und erfindet ein Land

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TRUMP
US-Präsident Trump spricht über Afrika - und erfindet ein Land | Kevin Lamarque / Reuters
Drucken
  • US-Präsident Trump hat am Mittwoch eine Rede vor afrikanischen Staatschefs gehalten
  • Beim Namen eines afrikanischen Landes unterlief ihm ein Fauxpas

55 anerkannte Staaten gibt es auf dem afrikanischen Kontinent. Und einige tragen ähnlich klingende Namen. Wie etwa Nigeria und Niger.

Da kann es passieren, dass man sich verspricht - wie Donald Trump es getan hat.

Er erfand bei einer Rede am Mittwoch vor einigen afrikanischen Staatschefs das Land "Nambia". Gemeint war natürlich Namibia - oder Gambia oder Sambia. Ganz deutlich wurde das nicht.

Guinea und Nigeria seien von einer schrecklichen Ebola-Epidemie erschüttert worden, sagte der US-Präsident. Und fügte hinzu: "Nambias" Gesundheitssystem sei zunehmend eigenständiger.

Trump las seine Rede ab - hatte aber offenbar bei "Nambia" nicht richtig auf das Manuskript geschaut.

Afrika, das Geld - und Trump

Der US-Präsident präsentierte auch seine eigene Sicht auf Entwicklungshilfe. Afrika sei ein Kontinent mit "gewaltigem, gewaltigem Potential", sagte er. Potential vor allem für Geschäfte.

"Ich habe so viele Freunde, die in Ihre Länder reisen, um reich zu werden", sagte Trump zu den afrikanischen Politikern. "Ich gratuliere Ihnen." Seine Freunde würden eine Menge Geld ausgeben.

Der US-Sender CNN kommentierte beißend: Trumps Rede grenze an ein Bild von Afrika aus früheren Zeiten - es erinnere an Ausbeutung und "ein totales Nichtwissen über die Geschichte des Kolonialismus in Afrika". Später sei Trumps Rede jedoch besser und "politisch korrekter" geworden.

Trump sagte auch, er wolle die Investitionen der USA in Afrika stärken, um Arbeitsplätze zu schaffen.

Mehr zum Thema: Nobelpreis-Ökonom erklärt, weshalb Entwicklungshilfe oft wirkungslos ist

Mehr über Donald Trumps Chaos-Präsidentschaft:

Was alle wissen sollten, die glauben, dass Donald Trump bald des Amtes enthoben wird
Trump profitiert von der starken US-Wirtschaft - doch diese 6 Fakten sollten dem US-Präsidenten Sorge bereiten
Trump ist eine Zumutung. Aber was nach ihm kommen könnte, wäre noch schlimmer
Donald Trump will die USA spalten - mit dieser perfiden Taktik will er sein Ziel erreichen
Sonderermittler Robert Mueller: 5 Dinge, die ihr über den Mann wissen solltet, der Donald Trump zu Fall bringen könnte

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen