24-Jähriger wird seit einer Woche vermisst - dann macht die Feuerwehr einen schrecklichen Fund

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • In der Regnitz in Fürth wurde der Wagen eines vermissten Mannes gefunden
  • Der tote 24-Jährige saß am Steuer
  • Seit Mitte September galt der Mann als vermisst

Seit dem 14. September war ein 24-Jähriger aus Fürth als vermisst gemeldet. Bis Mittwoch gab es keine Hinweise, was mit dem jungen Mann geschehen ist.

Dann meldete sich ein Zeuge bei der Polizei und berichtete von einem weißen Fahrzeug, das in der Regnitz schwamm. Die Feuerwehr barg das Auto aus dem Wasser - und fand darin den vermissten Mann.

Wie kam es zu dem Unfall?

Der 24-Jährige saß auf dem Fahrersitz. Das Auto soll von einer Brücke abgekommen und in den Fluss gestürzt sein. Das berichtet "Focus Online".

Die Ursache ist bislang unklar.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)

Korrektur anregen