Umfrage zur Familienplanung zeigt: Jeder vierte Mann würde gerne selbst schwanger werden

Veröffentlicht: Aktualisiert:
PREGNANT MAN
Jeder vierte Mann würde gerne selbst schwanger werden | PeopleImages via Getty Images
Drucken
  • Einer neuen Studie zufolge würde jeder vierte Mann gerne selbst schwanger werden, um seiner Freundin Qualen zu ersparen
  • Auch in anderer Hinsicht überraschen die befragten Männer

Viele Frauen sind sich einig: Männer werden die Qualen einer Geburt niemals nachvollziehen können, weil sie selbst nun einmal nicht gebären.

Doch offenbar würden viele Männer das gerne ändern. Die Online-Arztpraxis "DrEd.com" hat mehr als 1000 Menschen aus Europa und Amerika zur Familienplanung befragt. Demnach würde jeder vierte Mann gerne selbst schwanger werden - und der Freundin oder Ehefrau damit Schmerzen abnehmen, teilt die Online-Arztpraxis in einer Presse-Erklärung mit.

Auch fanden fast 80 Prozent der befragten Männer, dass Verhüten ebenso Aufgabe des Mannes wie der Frau sein sollte. Außerdem waren diese Männer dafür, sich die Verhütungskosten, wie zum Beispiel für die Pille, zu teilen.

Nur: Unter Nebenwirkungen wollen die Männer nicht leiden

Das klingt doch mal nach wirklich modernen Männern. Nur in der Praxis sieht das Ganze leider noch anders aus. Zwei von drei verheirateten Frauen gaben laut einem Bericht der Vereinten Nationen (UN) an, dass sie alleine für die Verhütung sorgen.

Mehr zum Thema: Forscher haben herausgefunden: So beeinflusst die Antibaby-Pille das Wohlbefinden

Außerdem zeigte sich in der Studie der Online-Arztpraxis: Die Nebenwirkungen der Verhütungsmethoden - zum Beispiel Gewichtszunahme, depressive Verstimmungen oder keine Lust auf Sex - würde die Mehrheit der Männer nicht auf sich nehmen wollen. Für viele Frauen, die verhüten, gehören diese Probleme hingegen zum Alltag.

Auch die Behauptung, Schwangerschaft und Geburt auf sich nehmen zu wollen, um der Partnerin Schmerzen zu ersparen, darf durchaus bezweifelt werden. In der Praxis stellt sich die Wahl nicht. Die befragten Männer konnten sich also ganz bequem als Ritter darstellen - ohne jemals in die Verlegenheit zu kommen, das Schwert wirklich zücken zu müssen.

2017-06-20-1497957385-7066081-HuffPost1.png
Erste Worte, erstes Durchschlafen - und der erste Kita-Platz: All das ist Thema in unserer Eltern-Gruppe bei Facebook. Meldet euch hier an.

Angebot: Für Mamas, Papas und ihre Kinder - schönes Spielzeug bieten viele Online-Shops an.

(ks)

Korrektur anregen