Ein Mann beleidigt ein Model auf Twitter - und wird zum Gespött im Netz

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Ein Twitter-User hat eine äußerst geschmacklosen Tweet zu seinem Liebesleben abgesetzt
  • Das Curvy Model Lesego Legobane kommt dabei nicht sonderlich gut weg
  • Mit nur einem Satz schießt Legobane jetzt zurück - und wird dafür von Tausenden gefeiert

Leyton Mokgerepi hat offenbar Probleme damit, Frauen zu finden, die ihn daten wollen. Der Südafrikaner behält das aber nicht für sich - sondern beschwert sich auf Twitter darüber, dass die Frauen, die er will, ihn nicht wollen.

Dazu hat Mokgerepi ein Bild gepostet, das zwei Frauen zeigt:

Das Bikinimodel Joëlle Kayembe auf der linken Seite und das bekannte Curvy Model Lesego Legobane - auf Instagram als "thickleeyonce" von mehr als 260.000 Usern abonniert.

Darunter setzte Mokgerepi den geschmacklosen Satz: "Mädchen, die ich mag versus Mädchen, die mich mögen." Die Intention ist klar: Das Model auf der linken Seite als attraktive Frau, die sich nicht für Mokgerepi interessiert, Legobane als in seinen Augen unattraktive Frau, die sich sogar mit solch oberflächlichen Typen wie ihm abgibt. Nach dem Motto: Klar, sie ist ja verzweifelt, weil sie sonst niemand will.

Das konnte Legobane nicht auf sich sitzen lassen - und schoß mit einem Satz zurück, der es in sich hatte.

"Ich mag dich nicht", schrieb die Südafrikanerin als Antwort auf den Tweet.

"Ich hasse es, wenn Männer meinen, dicke Frauen sind verzweifelt"

Auf ihrem Instagram-Account führt Legobane ihre Antwort noch weiter aus:

"Ich hasse es, wenn Männer denken, dass dicke Mädchen verzweifelt sind und jeden Mann mögen, weil 'sie keine anderen Optionen haben' - schau dich erstmal selbst an", schreibt sie. "Dieser Typ hat das versucht und wie es aussieht, verbreitet sich meine Antwort gerade im Internet."

Legobanes Tweet wurde über eine halbe Million Mal geliket und mehr als 150.000 Mal retweetet. Unter ihnen sind auch der Popstar Ariana Grande, die Rapperin Nicki Minaj und der südafrikanische Politiker Julius Malema.

Mehr zum Thema: "Perfektion ist langweilig": Diesel traut sich etwas, das in der Mode lange als Tabu galt

"Brauchen nicht noch mehr widerliche Arschlöcher"

Andere Twitter-User reagierten kreativ auf Mokgerepis Tweet:

"Ein Bild der Mädchen, die diesen Mann nach diesem Post wirklich noch mögen", schreibt ein User. Darunter: ein Bild einer leeren Wand.

Auch das andere Model, Kayembe, hat den Tweet kommentiert:

"Als ob die Welt noch ein weiteres Exemplar eines widerlichen Arschlochs bräuchte", schreibt sie auf Twitter.

Einige Stunden nach seinem ersten Tweet versuchte Mokgerepi noch, den Karren wieder aus dem Dreck zu ziehen.

Das ist ihm mit diesem lahmen Tweet, was auch immer er bedeuten soll, nicht besonders gut gelungen.

Mehr zum Thema: Nora Tschirner hat eine eindringliche Bitte an Heidi Klum: "Kannst du bitte damit aufhören?"

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)

Korrektur anregen