Diese Herbst-Teile braucht jede Frau im Kleiderschrank

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Model Gigi Hadid trotzt den kalten Temperaturen in einem Wollmantel mit trendy Karomuster

So langsam aber sicher verabschiedet sich der Sommer aus Deutschland. Das ist aber noch lange kein Grund, der warmen Jahreszeit hinterherzutrauern. Stattdessen sollte man lieber die Herbstgarderobe auf Vordermann bringen! Zwar lassen sich mit ein paar Kniffen auch Sommerteile wie Blumenkleider oder Jeansröcke herbsttauglich stylen - doch ein paar verlässliche Basics und Trendteile dürfen in der neuen Saison einfach nicht fehlen. Diese Investitionen lohnen sich:

1. Karoblusen

Sichern Sie sich hier das ultimative Herbst-Must-have: Eine Jeansjacke mit Fellkragen

Wenn es einen verlässlichen Trend gibt, der jeden Herbst zurückkehrt, dann ist es das Karomuster. Ob groß- oder kleinflächig, zweifarbig oder bunt - der Evergreen unter den Modetrends ist in allen Formen und Farben schwer angesagt. Mit einer Karobluse in Rot (übrigens DER Trendfarbe schlechthin in diesem Herbst) machen Sie nichts falsch, Modemutige wählen einen karierten Blazer oder Wollmantel.

2. Statement-Pullover

An verregneten, kühlen Herbsttagen geht nichts über kuschelige Pullover. Trendbewusste greifen zu Exemplare in leuchtendem Gelb oder Rot, auch Khaki und Dunkelblau sind in. Neben lässigen Oversize-Schnitten sind in dieser Saison Rollkragenpullover ein absolutes Must-have, genau wie Pullis mit Volants und Rüschenkragen.

3. Cropped Jeans

Bye bye Skinny Jeans! Wer stilsicher durch den Herbst schreiten will, sollte das in angesagten Cropped Jeans - am besten mit ausgefranstem Saum - tun. Das Trend-Modell endet kurz über dem Knöchel, weshalb man sie am besten zu enganliegenden Ankle Boots aus Lackleder oder Samt kombiniert.

4. Jeansjacken

Die Lederjacke bekommt diesen Herbst mächtig Konkurrenz: Und zwar von der Jeansjacke! Die neuen Modelle kommen mit ausgefallenen Aufnähern, Schriftzügen oder sogar Glitzerverzierungen daher, auch der Destroyed- und Oversize-Schnitte liegen total im Trend. Für die nötige Wärme sorgen Denim-Jacken mit weißem Plüschkragen oder Teddyfutter.

5. Schnürboots

Ob robuste, flache Boots oder Stiefeletten mit filigranem Absatz: Wer Herbstschuhe shoppt, sollte nach Modellen mit Schnürung Ausschau halten. Diese Boots zeichnen sich durch den perfekten Mix aus sexy und feminin aus und passen am besten zu Midikleidern oder einer Kombination aus Rüschenbluse, ausgestelltem Rock und Strumpfhose. Vorsicht bei Lederhosen - die können zu Schnürschuhen schnell zu verrucht aussehen.

Korrektur anregen