NACHRICHTEN
19/09/2017 14:38 CEST

Ein Vater jagt seine Tochter mit Clownsmaske durch die Gegend – dann greift ein Nachbar ein

nito100 via Getty Images
Ein Vater jagt seine Tochter mit Clownsmaske durch die Gegend - Symbolbild

  • Ein Mann hat seine Tochter mit einer Clownsmaske durch die Nachbarschaft gejagt

  • Das verängstigte Mädchen suchte bei einem Nachbarn Zuflucht

  • Der Mann holte sein Gewehr hervor

Mit einem extrem dummen wie gemeinen Streich hat sich ein Vater aus dem US-Bundesstaat Ohio keinen Gefallen getan: Er hat seine sechsjährige Tochter mit einer Clownsmaske durch die Nachbarschaft gejagt - bis Polizei und Nachbarn eingriffen.

Wie die Polizei laut dem lokalen Fernsehsender KTLA5 berichtet, soll das Mädchen voller Angst aus dem Haus in das Auto einer fremden Frau gelaufen sein. Die Kleine habe zu der Frau gesagt, sie würde von einem Clown verfolgt werden, während ihr Vater - der immer noch die Maske trug - sie wieder aus dem Auto herauszog. Die erschrockene Frau rief daraufhin die Polizei.

Als die Polizei eintraf, stritten die beiden Männer miteinander

Währenddessen sei das Mädchen in das Apartment eines 48-jährigen Nachbarn geflüchtet. Sie habe ihm gesagt, dass sie Angst habe und fragte, ob sie bei ihm bleiben könne. Dieser fackelte offenbar dann auch nicht lange, als er den Mann mit der Clownsmaske sah: Er habe mit seinem Gewehr in den Garten geschossen, berichtet KTLA5, soll den 25-jährigen Vater aber nicht getroffen haben.

Als die Polizei eingetroffen sei, hätten die beiden Männer heftig miteinander gestritten. Das Mädchen habe sich geweigert, herauszukommen. Erst eine Nachbarin habe es geschafft, die Sechsjährige aus der Wohnung zu holen. Das Mädchen sei in die Obhut der Freundin des Vaters gegeben worden.

Der Vater wurde von der Polizei festgenommen

Der 25-Jährige selbst gab laut der amerikanischen Zeitung "Washington Post" an, dass er das Mädchen mit der Clownsmaske habe einschüchtern und erziehen wollen, da sie in der Schule und Zuhause ungehorsam gewesen sei. Außerdem sagte er, dass die Mutter des Mädchens im Gefängnis sitze, weil sie dem Kind mehrere Rippen gebrochen habe.

Der Vater selbst wurde laut den Medienberichten wegen Gefährdung des Kindeswohls festgenommen, der Nachbar muss sich wegen des Gebrauchs seiner Schusswaffe unter Alkoholeinfluss verantworten.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)