NACHRICHTEN
19/09/2017 17:26 CEST

Schuhdesigner Manolo Blahnik: Wieso er hinter Melania Trump steht

Melania und Donald Trump am 2. September in Washington - auf dem Weg nach Texas: Sie trägt High Heels von Manolo Blahnik

First Lady Melania Trump (47) ist nach dem verheerenden Hurrikan Harvey mit ihrem Ehemann, US-Präsident Donald Trump (71), Ende August und Anfang September in das Katastrophengebiet in Texas gereist. Dabei sorgte vor allem ihr Schuhwerk für Aufsehen: Die First Lady erntete mit ihren High Heels einen regelrechten Shitstorm. Nun erhält die 47-Jährige überraschend Beistand von Schuhdesigner Manolo Blahnik (74), dessen Kreation sie am 2. September bei ihrer Abreise nach Texas an den Füßen trug.

Sie lieben die Schuhe von Manolo Blahnik? Erfahren Sie alles über seine Kreationen im Buch "Manolo Blahnik: Obsession und Leidenschaft"

"Ich liebe sie"

"Ich denke nicht, dass sie unsensibel ist", so der spanische Schuh-Guru zu "Harper's Bazaar UK". "Möglicherweise trug sie einfach die Schuhe, in denen sie New York verlassen hat", gab Blahnik zu bedenken. Außerdem sagte er: "Ja, ich denke, sie hätte wahrscheinlich Jagdstiefel tragen können, aber sie hatte eben die an, die sie anhatte. Ich bin nicht gut darin, Leute zu beraten, was sie tragen sollen, weil sie das anziehen, was sie wollen."

Während andere Top-Designer wie Tom Ford (56) oder Marc Jacobs (54) sich weigern, die First Lady einzukleiden, steht Manolo Blahnik weiterhin zu Melania Trump. Er habe schon lange bevor "all dieser Unsinn" begonnen habe mit ihr zusammengearbeitet, so der gebürtige Spanier. "Sie sollten einfach alle anderen loswerden und nur sie behalten", so der Designer weiter. "Rein aus ästhetischer Sicht meine ich, ich spreche nicht von der Politik - das interessiert mich nicht, und ich weiß nicht viel darüber. Aber in Sachen Mode und Schönheit - nun, ich liebe sie, sie ist eine Schönheit und mehr gibt es dazu nicht zu sagen."

Sponsored by Trentino