NACHRICHTEN
19/09/2017 11:19 CEST | Aktualisiert 19/09/2017 11:19 CEST

Oktoberfest-Webcam: Wie ihr die Wiesn im Live-Stream sehen könnt

tichr via Getty Images
Über die Wiesn-Webcam könnt ihr das Oktoberfest im Live-Stream verfolgen

  • Über die Wiesn-Webcam könnt ihr das Oktoberfest im Live-Stream verfolgen

  • Das größte Volksfest der Welt findet bis 3. Oktober 2017 in München statt

  • Der Wiesn-Barometer schätzt zusätzlich den Besucherandrang auf der Theresienwiese ein

Das Oktoberfest im Live-Stream: Entspannt, schön, normal - so hat nach Einschätzung der Wiesn-Leitung das 184. Münchner Oktoberfest begonnen. Am ersten Wochenende kamen rund 600.000 Besucher und damit rund 100.000 mehr als im Vorjahr.

Festwirte, Marktkaufleute und Schausteller waren mit den Umsätzen zufrieden. Wirte-Sprecher Toni Roiderer registrierte einen "rundum gelungenen Einstand".

Mehr als bisher kamen auch Touristen auf die Oide Wiesn im Südteil des Geländes. Sie gilt mit ihrer traditionellen Ausrichtung und den historischen Fahrgeschäften als "Sehnsuchtsort der Münchner".

Die Maß Bier kostet dieses Jahr bis zu 10,95 Euro, 25 Cent mehr als im Vorjahr. Bis zum 3. Oktober werden an die sechs Millionen Besucher zum größten Volksfest der Welt erwartet.

Wiesn-Webcam: Oktoberfest online live im Überblick

Wenn ihr zu großen Andrang an Menschen vermeiden wollt, lohnt sich vor dem Besuch ein Blick auf die Wiesn-Webcam. Auf der Theresienwiese sind sechs Kameras installiert, die 24 Stunden lang das Geschehen auf dem Oktoberfest übertragen. Die Live-Streams sind auf der Internetseite "wiesn.tv" verfügbar:

Live-Stream im Bierzelt

Wirklich wichtig für Wiesn-Gänger ist, wie viel Leute sich in den Zelten befinden. Der Sender München.tv hat dafür eine Webcam im Hofbräuzelt montiert:

Der Oktoberfest-Barometer

Es gibt eine weitere Möglichkeit, den Andrang auf dem Oktoberfest einzuschätzen. Der Wiesn-Barometer der Stadt München zeigt, an welchem Tag und zu welcher Zeit die Theresienwiese stark besucht ist:

Anzeige: Wenn ihr noch etwas für eueren Volksfestbesuch benötigt:

Sicherheitsvorkehrungen auf der Wiesn

Seit 2016 sind Taschen und Rucksäcke mit mehr als drei Liter Volumen verboten. Sicherheitspersonal kontrolliert an den Eingängen, die restliche Theresienwiese ist eingezäunt.

Neu dazugekommen ist dieses Jahr eine Lautsprecheranlage, die bei einem Alarm die Besucher besser leiten kann.

Mehr zum Thema: Oktoberfest in München: Diese 16 Dinge sollte wirklich JEDER über die Wiesn wissen

(Mit Material der dpa)

(cho)

Sponsored by Trentino