Emily Ratajkowski erschien so auf einem Magazincover - und ist entsetzt

Ver├Âffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Emily Ratajkowski ist entsetzt ├╝ber das Foto, mit dem sie auf dem Cover der Modezeitschrift "Madame Figaro" zu sehen ist
  • Lippen und Br├╝ste des Models wurden mit Photoshop stark ver├Ąndert
  • Ratajkowski fordert: Auch die Modeindustrie muss die Menschen endlich so zeigen, wie sie sind - mit ihren Makeln und Besonderheiten

Emily Ratajkowski ist sehr unzufrieden mit ihrem neuesten Foto f├╝r ein Magazin-Cover. Das Model kritisiert die franz├Âsische Mode-Zeitschrift "Madame FigaroÔÇť f├╝r die Photoshop-Retusche an ihren Bildern ÔÇô ihre Lippen und ihre Br├╝ste sind stark bearbeitet.

Auf Instagram hat Ratajkowski die Vorher-Nachher-Bilder des Covers geteilt. "Jeder ist auf seine Weise einzigartig sch├Ân", schreibt sie. "Wir sind alle unzufrieden mit unserem K├Ârper und Dingen, die uns von dem typischen Sch├Ânheitsideal abweichen lassen."

Ihr gehe es genauso wie vielen anderen, schreibt die Amerikanerin. "Aber ich versuche jeden Tag aufs Neue, ├╝ber meine Makel hinwegzusehen. Ich bin extrem entt├Ąuscht, dass meine Lippen und Br├╝ste auf dem Cover so sehr bearbeitet wurden."

Ô×Ę Mehr zum Thema: "Perfektion ist langweilig": Diesel traut sich etwas, das in der Mode lange als Tabu galt

emily ratajkowski

Photoshop-Exzess geht vielen Promis zu weit

"Ich hoffe, dass die Modeindustrie endlich damit aufh├Ârt, alles zu retuschieren, was uns eigentlich so einzigartig macht - und anf├Ąngt, die Individualit├Ąt der Menschen zu akzeptieren", schreibt Ratajkowski.

jennifer lawrence dior

Jennifer Lawrence f├╝r Dior - beide Werbungen sind retuschiert - Credits: Dior

Immer mehr Prominente und Models kritisieren den in ihren Augen ├╝bertriebenen Einsatz von Photoshop.

Jennifer Lawrence sagte ├╝ber ihre stark ver├Ąnderte Dior-Werbung von 2013: "Das sieht ├╝berhaupt nicht aus wie ich. Nat├╝rlich ist das Photoshop, kein Mensch sieht so aus."

Ô×Ę Mehr zum Thema: "Hinter den Narben": Eine Fotografin zeigt, dass jede Haut sch├Ân ist

Schauspielerin Zendaya kritisierte ein Magazin, das ihren K├Ârper mit Photoshop stark ver├Ąnderte, als sie 19 Jahre alt war:

"Heute wurden neue Bilder von einem Fotoshooting ver├Âffentlicht und ich war geschockt, als ich sah, dass meine 19-j├Ąhrigen H├╝ften und mein Oberk├Ârper so ver├Ąndert wurden", schrieb sie auf Instagram.

"Genau das sind die Dinge, die Frauen unsicher machen und die falschen Sch├Ânheitsideale schaffen. Jeder der mich kennt, wei├č, dass ich f├╝r Ehrlichkeit und Selbstliebe einstehe."

Auch wir k├Ânnen nur sagen: Mehr Postings wie diese und weniger Photoshop, bitte!

Dieser Artikel erschien urspr├╝nglich in der HuffPost US und wurde von Martina Zink aus dem Englischen ├╝bersetzt und bearbeitet.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(lk)

Korrektur anregen