Deutscher in der Türkei festgenommen - seit einer Woche gibt es keinen Kontakt zu ihm

Veröffentlicht: Aktualisiert:
TUERKEI
Deutscher am Sonntag in Türkei festgenommen - bis jetzt gibt es keinen Kontakt zu ihm | dpa
Drucken
  • Am vergangenen Sonntag ist ein deutsches Ehepaar in der Türkei festgenommen worden
  • Zu dem Mann habe das Auswärtige Amt bisher keinen Kontakt, teilte ein Sprecher mit

Vor rund einer Woche ist ein Ehepaar aus Deutschland bei der Einreise in die Türkei festgenommen worden. Mittlerweile kam die Ehefrau wieder frei, ihr Mann befindet sich aber weiterhin in Polizeigewahrsam.

Bisher gebe es keinen Kontakt zu ihm, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes gegenüber der "Bild"-Zeitung.

Bei dem Ehepaar handelt es sich laut Angaben des Auswärtigen Amts um deutsche Staatsbürger türkischer Abstammung. Der Mann sei mittlerweile nicht mehr in Polizeigewahrsam am Flughafen, sondern in einer Haftanstalt, berichtet die "Bild".

Kontakt zu Yücel wird verweigert

Auch bei dem immer noch inhaftierten "Welt"-Korrespondenten Deniz Yücel gebe es derzeit Probleme, einen Kontakt herzustellen, berichtet die "Bild" weiter.

Dem deutschen Generalkonsul sei ein Haftbesuch bei Yücel verweigert worden. Gründe dafür seien laut einem Sprecher des Auswärtigen Amtes nicht genannt worden.

Bereits in der Vergangenheit gab es Berichte über Probleme von deutscher Seite, Zugang zu festgenommenen Bürgern in der Türkei zu bekommen.

Grünen-Politiker Özcan Mutlu nahm die Regierung in die Pflicht. "Die Bundesregierung muss endlich handeln", sagte er der "Bild". Es könne nicht sein, "dass Deutschland seine Fürsorgepflicht gegenüber seinen unschuldig inhaftierten Staatsbürgern derartig verletzt."

Insgesamt 54 Deutsche in der Türkei in Haft

Laut einer Antwort des Auswärtigen Amts auf eine Anfrage des Grünen-Politikers befinden sich derzeit 54 Deutsche in der Tür­kei in Haft, berichtet die "Bild".

Zu den Gefangenen zählten elf Personen, die im Zusammenhang mit dem gescheiterten Putschversuch im Juli 2016 inhaftiert worden seien.

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hatte zuletzt persönlich vor Reisen in die Türkei abgeraten. Das Auswärtige Amt erteilte jedoch keine Reisewarnung.

Man wolle die für die Bürger so wichtigen Reise- und Sicherheitshinweise nicht für politische Zwecke missbrauchen, hatte ein Sprecher nach Bekanntgabe der Festnahme des Ehepaars gesagt.

Mehr zum Thema: Erdoğan verändert die Türkei radikal - was bedeutet das für Deutschland?

Erdogan hat die Türkei zur Diktatur gemacht - schuld daran sind auch seine Gegner
Wieso es ein Fehler ist, Erdogan-Auftritte in Deutschland zu verbieten
"Erdogan hofft auf einen Wahl-Boykott im September" - warum wir seinen Einfluss in Deutschland nicht unterschätzen sollten
Erdogan besetzt auf einen Schlag gleich 5 Ministerposten neu – dahinter steckt nur eine Absicht
Wenn wir Erdogans böses Spiel jetzt nicht beenden, wird die Türkei für ganz Europa gefährlich

(ben)

Korrektur anregen