"Love Island": Nach dem ersten Date kennt ein Pärchen vor laufender Kamera kein Halten mehr

Veröffentlicht: Aktualisiert:
LOVE ISLAND
"Love Island": Nach dem ersten Date kennt ein Pärchen vor laufender Kamera kein Halten mehr | RTL II
Drucken
  • Für die neue Sendung "Love Island" schickt RTL II Singles in eine Villa auf eine einsame Insel
  • Die zweite Folge war noch unerträglicher als die erste
  • Schon nach dem ersten Date kennen die Kandidaten Maik und Chethrin kein Halten mehr

Wer dachte, nach der ersten Folge der neuen RTL II-Sendung "Love Island" könnte es nicht schlimmer kommen, hat sich gründlich getäuscht.

Denn schon in der zweiten Folge beglückt uns RTL II mit dem ersten Date der Bordell-, Entschuldigung, Villen-Bewohner.

Nachdem sich das von RTL II groß als "interaktives Spiel" angekündigte Sensations-Spiel übrigens als Flaschendrehen mit einer XXL-Champagnerflasche aus Plastik herausgestellt hat.

Mike und Chethrin (sprich: Kässrien) dürfen für ihr Date zusammen auf einer Picknick-Decke Platz nehmen. Auf einer Sickergrube hinter dem Haus. Für mehr hat es bei RTL II finanziell wohl nicht gereicht.

Noch vor dem Date hatte sich beneidenswerte Romantik zwischen Mike und einer anderen Kandidatin entwickelt: Steffi. Mike weiß einfach, wie ein Mann die Frauen um den Finger wickelt.

Sieben Wochen vor "Love Island" erfolgte die Brust-OP

"Wann hast du deine Brüste machen lassen?", fragt er Steffi.

"Vor sieben Wochen", sagt Steffi stolz. Zufälligerweise kurz vor ihrer Bewerbung bei "Love Island" also.

"Hoffentlich bin ich der Erste, der sie live und in Farbe sieht", sagt Mike mit seinem ihm ganz eigenen Charme.

Wahrscheinlich. Im Gegensatz zu allen anderen von Steffis Liebhabern, die Steffis Brüste nur als Playback und in Schwarz-Weiß gesehen haben.

Dass Steffi jetzt immer noch nicht Reißaus genommen hat, sagt alles über sie, was man wissen muss. Mike scheint einfach ein Frauenschwarm zu sein.

Mikes Ghetto-Faust zeigte Chethrin, dass er der Richtige ist

Auf der Picknick-Decke offenbart schließlich auch Kässrien, was sie so sehr an ihm mag.

"Ey, weißt du, was ich voll mag, wir geben uns einfach so die Ghetto-Faust. Mega chillig einfach", sagt sie.

Ja, welche Frau träumt nicht davon, einen Mann zu finden, der eine Ghetto-Faust geben kann.

Mehr zum Thema: "Love Island" ist schlimmer als alles, was ihr je im Fernsehen gesehen habt

Die Ghetto-Faust war das romantische Symbol, das Kässrien gezeigt hat: Mike ist der Richtige. Vorher sei sie sich da nicht ganz sicher gewesen, gesteht sie Mike. Das versteht Mike gar nicht.

"Wieso, hast du gedacht, du kriegst nur einen Halb-Gescheiten?“, fragt er.

"Was hältst du denn eigentlich von Sex im Haus? Wenn so viele Menschen zusehen?", fragt Kässrien und macht damit nebenbei einen ganz-gescheiten Themenwechsel.

"Ja das ist ne Hürde, ne. Die man überwinden muss, ne", sagt Mike.

Die tiefsinnigen Gespräche erinnern an das literarische Quartett

"Ist es für dich ein großes Verlangen, wenn man jemanden nicht gleich bumsen kann?", fragt Kässrien.

Ach, diese Unterhaltung der beiden ist so tiefsinnig und dabei doch gleichzeitig so herrlich direkt und unverfroren, fast könnte man meinen, beim literarischen Quartett gelandet zu sein.

"Nee, ich benötige das nicht unbedingt, ne", sagt Mike. Es klingt fast überzeugend.

Kässrien sieht das ähnlich. "Für die Richtige kann man warten", sagt sie. Der nicht-halbgescheite Mike sieht angesichts dieses Satzes so halb-glücklich aus.

Wie "Titanic", nur romantischer

Kässriens Fazit nach der romantischen Unterhaltung lautet: "Ich denke schon, dass die Funken geflogen sind."

"Wir ergänzen uns, ne", sagt Mike.

Das Ergebnis ihrer Unterhaltung, in der sie sich gegenseitig beteuert haben, dass sie mit dem Geschlechtsverkehr warten können und das "nicht unbedingt benötigen":

Maik und Kässrien setzen sich erst sehr offensichtlich aufeinander und ziehen sich dann eine Decke über den Kopf, unter der sie etwas ebenfalls sehr Offensichtliches tun - bevor sie die Nacht schließlich gemeinsam im Bett verbringen. Vergessen sind Steffi und ihre Brüste - live und in Farbe.

Der Film "Titanic" ist nichts gegen diese romantischen Aufnahmen von RTL II.

rtl ii

"Nee, ich benötige das nicht unbedingt, ne", hat Maik noch gesagt; Credit: RTL II

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(lk)

Korrektur anregen