Horrorfilm "Es" metzelt alle Rekorde ab

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Pennywise der tanzende Clown hat Kinder zum Fressen gerne - wortwörtlich!

Wer hätte gedacht, dass sich die Menschen förmlich darum reißen, bis in Mark und Bein erschreckt zu werden? Die Neuverfilmung von Stephen Kings "Es" ist am vergangenen Wochenende in den US-Kinos angelaufen und schickt sich jetzt schon an, der erfolgreichste Horrorfilm aller Zeiten zu werden. Den bisherigen Rekord eines Horrorfilm-Startwochenendes pulverisierte der Film von Andrés Muschietti (44) regelrecht. Zuvor hatte der Streifen "Paranormal Activity 3" diese Ehre inne, und zwar mit rund 53 Millionen eingespielten Dollar. Zum Vergleich: "Es" legte einen Start mit etwas über 117 Millionen Dollar hin.

Lust auf knapp 1.500 Seiten puren Horror? Hier gibt es das Buch "Es" von Stephen King zu kaufen

Doch auch außerhalb des Horror-Genres ist "Es" schon in die Kino-Geschichte eingegangen. Im traditionell schwächelnden September gab es bislang keinen Film, der am Eröffnungswochenende mehr Geld in die Kinokassen spülte. Den bisherigen Rekordhalter, der kinderfreundliche Animationsfilm "Hotel Transylvania 2" (48,5 Millionen Dollar), schlug die Stephen-King-Verfilmung sogar noch vernichtender als den Horror-Rekordhalter "Paranormal Activity 3".

Um auf dem heimischen Markt der erfolgreichste Horror-Film aller Zeiten zu werden, sind jedoch noch ein paar eingespielte Moneten von Nöten. Bislang hält der Film "I Am Legend" mit Will Smith (48) aus dem Jahr 2007 den Rekord - mit knapp 256 Millionen Dollar. Bei dem Startsprint von "Es" aber schwer vorstellbar, dass Horrorclown Pennywise (Bill Skarsgård) nicht auch noch diesen Rekord verspeisen wird. In Deutschland (FSK 16) sorgt er ab dem 28. September für Angst und Schrecken - und unter Umständen ebenfalls für den ein oder anderen Rekord.

Korrektur anregen