"Der weite Weg der Hoffnung": Angelina Jolies Sohn Maddox ist Produzent und Berater

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Angelina Jolie mit besonderer Begleitung: Maddox (li.) und Pax Jolie-Pitt

Sie ist zurück auf dem roten Teppich: Vor wenigen Tagen besuchte Angelina Jolie (42, "Salt") die Premiere des Animationsfilms "The Breadwinner" gemeinsam mit ihren sechs Kindern. Jetzt stellte sie im Rahmen des Internationalen Filmfestivals in Toronto auch ihren eigenen Film "Der weite Weg der Hoffnung" vor.

In "Mr. & Mrs. Smith" sehen Sie das einstige Traumpaar Angelina Jolie und Brad Pitt - die Blu-ray zum Film gibt's hier!

Das Blitzlichtgewitter galt jedoch vor allem ihrer männlichen Begleitung. Ihre beiden Söhne Maddox (16) und Pax (13) schritten gemeinsam mit ihrer berühmten Mutter über den roten Teppich. Vor allem für Maddox war dieser Auftritt etwas ganz Besonderes, denn der 16-Jährige fungierte bei dem Film auch als Produzent und Berater.

Ein Film über Maddox' Heimat

Das Drama beruht auf dem gleichnamigen autobiografischen Roman der in Kambodscha geborenen Menschenrechtsaktivistin und Schriftstellerin Loung Ung. Jolie hatte Maddox 2012 in Kambodscha adoptiert. Auch für ihn verfilmte sie als Regisseurin die Geschichte seines Heimatlandes, wie Jolie in einem früheren Interview erklärte. Zu sehen gibt es den Streifen schon ab dem 15. September exklusiv auf Netflix.

Folgen noch mehr Familienprojekte?

Der Film könnte der Anfang für viele weitere Filmprojekte sein. "Wenn ich weiterhin in dieser Branche bleibe, würde ich liebend gern mit meinen Kindern zusammenarbeiten, sollten sie sich auch für das Filmbusiness entscheiden", erklärte Jolie im Gespräch mit "E! News". Schon 2014 wagte auch ihre Tochter Vivienne (9) ihre ersten Gehversuche. Sie stand in der Dornröschen-Verfilmung "Maleficent" (2014) als junge Prinzessin Aurora vor der Kamera.

Jolie hat insgesamt sechs Kinder mit ihrem Noch-Ehemann Brad Pitt (53), von dem sie seit rund einem Jahr getrennt lebt. Die drei adoptieren Maddox (16), Pax (13), Zahara (12) sowie die leiblichen Shiloh (11) und die Zwillinge Vivienne (9) und Knox (9).

Korrektur anregen