Wie in einem Horrorfilm: Ein Mädchen schläft ein - dann fällt eine Horde Ratten über es her

Veröffentlicht: Aktualisiert:
RATS
Ein Mädchen lag in seinem Bett und wurden von Ratten angegriffen. | John Downer via Getty Images
Drucken
  • In Frankreich fielen Ratten ein querschnittsgelähmtes Kind im Bett an
  • Der Vater will jetzt die Stadt und den Vermieter verklagen

Es klingt wie eine Szene aus einem Horrorfilm: Ein Mädchen lag in seinem Bett und wurde von Ratten angegriffen. Die Tiere haben die 14-Jährige angenagt und blutig gebissen.

Das Opfer konnte sich selbst nicht wehren. Das Mädchen ist querschnittsgelähmt und hatte nach Aussage des Vaters auch nicht die Geistesgegenwart, um Hilfe zu rufen. Das berichtet die französische Lokalzeitung "La Voix du Nord".

Erst am Morgen entdeckten die Eltern ihr Kind. Es lag in einer Blutlache. Sie vermuteten ein Verbrechen.

Erst im Krankenhaus wurde klar, welchen Horror das Mädchen aus der französischen Stadt Roubaix erlebt haben muss. 220 Verletzungen sollen die Mediziner am Körper des Mädchens gezählt haben.

Lockte ein Müllhaufen in der Nähe die Nager an?

Für den Vater ist der Grund des Vorfalls klar: ein Müllhaufen in der Nähe. Er hat nach eigener Aussage schon vor den Ereignissen gefordert, dass der Müll verschwinden soll. Menschen aus der Umgebung sollen dort ihren Unrat abladen. Illegal.

Aber keiner handelte. Obwohl wohl polizeibekannt sein soll, dass Ratten auch in die Häuser der Umgebung eingedrungen sind. Trotzdem: Es ist extrem selten, dass die Nagetiere Menschen angreifen.

Nun verklagt der Mann den Wohnungseigentümer und die Stadt. Die Staatsanwaltschaft von Lille ermittelt dem Bericht zufolge wegen "menschenunwürdiger Wohnverhältnisse".

Der Vater sagte der Zeitung: "Nur weil wir in einer sozial schwachen Gegend leben, sollten wir nicht wie Tiere behandelt werden."

Immerhin: Seine Tochter erholt sich nach verschiedenen Impfungen - unter anderem gegen Tollwut - im Krankenhaus von dieser Horrornacht.

2017-09-07-1504783952-2794140-CopyofHuffPost3.png
Hartz IV, Wohnungsnot, Armut: Viele Menschen in Deutschland sind betroffen - hier sind ihre Geschichten

(lm)

Korrektur anregen