Mann leidet an heftigen Schmerzen - dann holen Ärzte ein Glas aus seinem Darm

Veröffentlicht: Aktualisiert:
EMERGENCY HOSPITAL
Den Grund für seine Pein entdeckten die Ärzte dann auf einem Röntgenbild | Sam Edwards via Getty Images
Drucken
  • Ein Mann bittet in einer Klinik schreiend um Hilfe
  • Er hat ein Glas im Darm
  • Den Grund für diesen Vorfall nannte er nicht

Diese Meldung aus China schockiert: Ein Mann kam in ein Krankenhaus in Guangzhou (China) - und schrie um Hilfe. Zwei Tage lang habe er unter starken Schmerzen gelitten, schreibt der Nachrichtenblog "The Shanghaiist". Gegen zwei Uhr nachts hielt der Mann es wohl nicht mehr aus.

Den Grund für seine Pein entdeckten die Ärzte dann auf einem Röntgenbild: Der Patient hatte ein Glas im Enddarm. Sieben Zentimeter Durchmesser und acht Zentimeter hoch.

Wäre das Trinkglas im Darm zerbrochen, würde der Mann in Lebensgefahr schweben. Daher operierten die Ärzte den Mann und entfernten das Glas erfolgreich.

Trotz der Schmerzen verriet der verheiratete Familienvater dem Bericht zufolge nicht, wie das Glas in seinen Rektum gekommen ist. Vermutlich aus Scham.

Sexuelle Lust bringt Patienten auf gefährliche Ideen

Berichte aus Deutschland machen deutlich: Das Patienten deshalb oft lieber schweigen oder fantasievolle Geschichten erzählen als die Wahrheit.

Die Motivation sich einen Fremdkörper einzuführen, kann sexuelle Lust sein. Diese zu erforschen und auszutesten ist an sich nicht krankhaft. "Ein gesunder Mensch weiß aber, wo die Grenze liegt. Wenn es zu Selbstverletzungen kommt, ist das nicht mehr normal", sagte der Hamburger Urologe Tobias Pottek der Zeitung "Berliner Kurier" zufolge.

Eine psychiatrische Behandlung kann demnach den Betroffenen helfen.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

(ujo)

Korrektur anregen