Regisseur Colin Trevorrow bald nicht mehr Teil von "Star Wars"

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Colin Trevorrow ist nicht mehr Teil des "Star Wars"-Universums

Paukenschlag im "Star Wars"-Universum: Regisseur Colin Trevorrow (40) steigt aus dem vorerst letzten Teil der Saga "Star Wars: Episode IX" aus! Das gab Lucasfilm am Dienstag in einem offiziellen Statement bekannt. "Lucasfilm und Colin Trevorrow haben in beiderseitigem Einvernehmen entschieden, bei 'Star Wars: Episode IX' getrennte Wege zu gehen", heißt es in dem Schreiben.

"Unterschiedliche Visionen"

Holen Sie sich hier die ersten beiden Trilogien der Sternensaga nach Hause!

Trevorrow sei während der Entwicklung des Projekts ein "wunderbarer" Mitarbeiter gewesen, doch sie hätten unterschiedliche Visionen für "Episode IX". Es würden bald neue Informationen über das Filmprojekt veröffentlicht.

Drehbeginn für den Teil der "Star Wars"-Saga, der die dritte Trilogie abschließen soll, ist 2018. Der Kinostart ist für Mai 2019 geplant, ob sich daran nun etwas ändern wird, ist noch nicht bekannt. Mitte Dezember läuft der nächste Teil der Reihe "Star Wars: Die letzten Jedi" an.

Ist das der wahre Grund?

Wie unter anderem das US-Branchenblatt "Variety" berichtet, sollen Unstimmigkeiten über das Drehbuch die Zusammenarbeit zwischen Colin Trevorrow und den Studio-Verantwortlichen belastet haben. Trevorrow war im August 2015 als Regisseur für das Projekt vorgestellt worden und schrieb zudem am Drehbuch mit. Er wurde vor allem durch seine Regiearbeit von "Jurassic World" bekannt.

Korrektur anregen