Eine Schwangere posiert mit 20.000 Bienen - und erntet wütende Reaktionen im Netz

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Die schwangere Emily Mueller hat sich mit 20.000 Bienen ablichten lassen
  • Im Netz erntet sie dafür gemischte Reaktionen
  • Die ganze Geschichte und die Fotos seht ihr auch im Video oben

Es ist ein ungewöhnliches Foto-Shooting. Die Amerikanerin Emily Mueller ist mit ihrem vierten Kind schwanger und posiert zusammen mit 20.000 Bienen. Die 33-jährige Frau hat entschieden, dass ihre Mutterschaftsfotos auch ihre Liebe zum kostbarsten Insekt der Natur widerspiegeln sollen.

"Bienen stellen Leben und Tod dar", sagte sie der Nachrichtenseite “Cleveland.com”. "Wir hatten drei Fehlgeburten, sodass diese Bilder dem Leben und Tod aller Kinder gewidmet sind".

"Ich weiß, dass viele Leute diese Bilder anschauen und denken: ’Diese Dame ist verrückt’ ", erzählt sie der Nachrichtenseite “Insideedition”.

Sie wurde drei Mal gestochen

Die Mutter gab zwar zu, dass das Experiment nicht ganz schmerzlos war. Sie wurde drei Mal gestochen, fügte aber hinzu: "Keine der Bienen hat mich absichtlich gestochen. Es war meine eigene Schuld”.

Trotz dieser schmerzhaften Momente bestand Mueller darauf, dass ihr ungeborenes Kind niemals gefährdet war. "Die Leute denken, dass ich meinem Baby schaden würde", sagte Mueller der Nachrichtenseite “People”.

"Aber Bienen sind sanft, und ich hoffe mein Bienenbauch hilft Menschen zu sehen, dass sie nicht so beängstigend sind, wie sie vielleicht denken."

Einige werfen ihr vorm die Gesundheit ihres Kindes zu riskieren

Im Netz erntet Emily überwiegend positive Resonanz. Viele bewundern sie für ihren Mut und bestaunen die Fotos.

Für andere stellt das Foto-Shooting, mit derart vielen Insekten, einen Alptraum dar. Und auch die Gesundheit der Mutter und des ungeboren Kindes zu riskieren, kritisieren einige Facebook-User.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

Korrektur anregen