Düsseldorferin will O2-Vertrag kündigen - mit einem Satz zeigt der Telefonanbieter, was er von ihr hält

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Eine Düsseldorferin wollte lediglich ihren Handy-Vertrag bei O2 kündigen
  • Doch stattdessen kam es zu einem wilden Schlagabtausch
  • Die ganze Geschichte seht ihr oben im Video

Mobilfunkanbieter haben oft keinen guten Ruf. Wieso das so ist, zeigt auch der Fall der Düsseldorferin Nudel L. Sie wollte eigentlich nur ihren O2-Vertrag kündigen.

Ihrem Ärger machte sie auf der Facebook-Seite von O2 Luft. Ihrer Ansicht hatte sie einen sehr guten Grund, den Vertrag bei O2 zu kündigen.

Dazu schreibt sie: “Ihr habt mich auf hinterlistige Weise mit einer Vertragsänderung konfrontiert. Euer Mitarbeiter hat sich meine Antwort auf dem Tonband, wo ich die Vertragsänderung abgelehnt habe, so zusammengekürzt, dass ich angeblich zugestimmt habe”.

Die Düsseldorferin holte sich einen Anwalt

Ein schwerer Vorwurf. Die Düsseldorferin berichtet, deswegen einen Anwalt eingeschaltet zu haben.

Wie sie in ihrem Post weiter schreibt, habe O2 ihr daraufhin wieder ihren alten Vertrag angeboten - nur mit wesentlich schlechteren Konditionen. Das allein würde schon den Ärger von Nudel L. rechtfertigen. Aber die Geschichte endet hier noch nicht.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Düsseldorferin: "Ich solle nicht so rumkacken"

Denn der Kundenservice soll sie von da an jeden Tag angerufen haben, um zu erfahren, wieso sie denn gekündigt habe.

Die Düsseldorferin beschwerte sich, doch die Anrufe sollen nicht aufgehört haben. “Nach meiner (ich gebe zu genervten, aber sachlichen) Antwort, musste ich mir anhören, dass ich doch nicht so ‘rumkacken’ und mal ‘klarkommen’ sollte, weil ich ja schließlich zurückgerufen hätte.”

Ihre Beschwerde beendet sie dann mit einer einfachen Bitte. “Ich möchte einfach nur, dass ihr in eurer Datenbank hinterlegt, dass ihr mich nicht mehr anruft!"

Das Unternehmen antwortete umgehend auf ihren Facebook-Post. Der Telefonanbieter entschuldigte sich und die Kontaktdaten von Nudel L. wurden aus dem System gelöscht.

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ujo)

Korrektur anregen