Unglaubliche Aufnahmen: Autos wenden auf A1 und werden mit Absicht zu Geisterfahrern

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken
  • Ein Video einer Autofahrerin zeigt schlimme Szenen
  • Autofahrer hatten mitten in einem Stau gewendet und fuhren als Geisterfahrer zurück
  • Die Aufnahmen seht ihr oben im Video

Nach einem schweren Unfall am Sonntag haben sich auf der A1 auf der Höhe des Kreuzes Köln-Nord gefährliche Szenen abgespielt.

Ein langer Stau hatte sich gebildet. Wie ein Video einer Autofahrerin zeigt, schienen viele Fahrer die Geduld verloren zu haben - sie wendeten und wurden mit Absicht zu Geisterfahrern.

Die Autofahrer setzten zurück, wendeten und verließen die Autobahn entgegen der Fahrtrichtung über eine Auffahrt.

Wie die Polizei berichtet, hätten regulär Auffahrende kaum eine Chance gehabt, dem unerwarteten Gegenverkehr auszuweichen.

2017-07-23-1500833626-3203653-DerHuffPostWhatsAppNewsletter6.png
Die wichtigsten News des Tages direkt aufs Handy - meldet euch hier an.

Aufgrund des Videomaterials hat die Polizei Köln nun in 13 Fällen Straf- beziehungsweise Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet. Dies kann den Entzug der Fahrerlaubnis und in besonders schweren Fällen sogar eine Freiheitstrafe zur Folge haben.

Lotz: "Unverantwortlich und rücksichtlos"

Martin Lotz, Leiter der Direktion Verkehr, sagt: "Dieses Verhalten ist schlichtweg unverantwortlich und rücksichtslos. In diesem Jahr verzeichnen wir auf den Autobahnen bereits 20 Verkehrsunfalltote."

Weiter erklärt Lotz: "Auf der Autobahn gilt: Alles in eine Richtung! Darauf vertrauen auch alle. Ausnahmen davon kann es nur durch Anordnungen der Polizei geben."

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2017-03-08-1488965563-6721107-iStock482232067.jpg

(ll)

Korrektur anregen