Herzogin Kate erwartet ihr drittes Kind: Was jetzt schon bekannt ist

Veröffentlicht: Aktualisiert:
Drucken

Herzogin Kate ist schwanger mit Baby Nummer drei

Die frohe Botschaft über die dritte Schwangerschaft von Herzogin Kate (35) zog am Montag weite Kreise. Nachdem der Kensington Palast mitteilte, dass erneuter Nachwuchs im britischen Königshaus zu erwarten sei, nahmen die Spekulationen ihren Lauf. Doch was davon ist wirklich wahr?

Bereits im Jahr 2013 soll Prinz William (35) verkündet haben, dass er und Herzogin Catherine bis zu ihrem 36. Geburtstag gerne drei Kinder haben möchten. Nun scheint es, als würde ihre Familienplanung aufgehen - zumindest fast. Denn nach Prinz George (4) und Prinzessin Charlotte (2) erwartet das royale Paar nun Kind Nummer drei. Dieses soll, laut der britischen "Daily Mail", im April oder Mai das Licht der Welt erblicken.

Einmal aussehen wie Kate? In "Kate's Style" finden Sie zahlreiche Looks der modischen Herzogin

Freude im Königshaus

Wie es im offiziellen Statement des Königshauses zur Schwangerschaft heißt, seien die Mitglieder der britischen Adelsfamilie "sehr erfreut" über die Baby-News. Und auch Kates Onkel Gary Goldsmith drückte seine Freude aus. "Das sind die besten Neuigkeiten, die ich dieses Jahr bislang erhalten habe", sagte er. Weiter fragte er sich, ob das Paar nach drei Kindern stoppen werde. Vermutlich nicht, schließlich hätten sie "so viel Freude mit den Kindern".

Junge oder Mädchen?

Das Geschlecht des royalen Nachwuchses ist noch nicht bekannt. Dennoch stellen britische Buchmacher schon jetzt wilde Spekulationen auf und schließen Wetten ab. 90 Prozent tippen dabei auf ein weiteres Mädchen. Dieses wird laut Schätzungen höchstwahrscheinlich den Namen Alice oder Victoria erhalten. Wird es ein Junge, sagen die Buchmacher die Namen Arthur und Albert voraus.

So mischt Baby Nummer drei die Thronfolge auf

Das Ungeborene wird für Queen Elizabeth II. (91) bereits das sechste Urenkelkind. Doch die Schwangerschaft von Herzogin Kate bedeutet für das britische Königshaus nicht nur weiteren Kindersegen. Auch die Thronfolge wird durch Kind Nummer drei erneut verändert. Nach Prinz Charles (68) und Prinz William folgt der kleine Prinz George auf Rang drei. Seine Schwester Charlotte belegt nach neuester Änderung der Thronfolgeregeln Platz vier. Der ungeborene Royal wird Rang fünf einnehmen und verdrängt Onkel Prinz Harry (32) somit auf den sechsten Rang.

Wie geht es Herzogin Catherine?

Wie auch bei ihren zwei vorangegangenen Schwangerschaften soll Herzogin Kate erneut unter Hyperemesis gravidarum leiden. Die schwere Form der Schwangerschaftsübelkeit macht es Schwangeren fast unmöglich Essen und Trinken bei sich zu behalten, so die "Huffington Post". Laut ihrem Schwager, Prinz Harry, gehe es Catherine aber "okay".

Der "Daily Mail" zufolge, hält sich Herzogin Kate zurzeit im Kensington Palast in London auf. Dort wird die 35-Jährige ärztlich betreut und empfängt regelmäßig Besuch von ihrer Mutter Carole Middleton (62). Erst vor kurzem zog das royale Paar mit seinen zwei Kindern vom Landsitz in Anmer Hall zurück in das königliche Wohngebäude. Der Grund: Prinz George wird ab Donnerstag eine Londoner Vorschule besuchen. Ob die Herzogin bei seiner Einschulung dabei sein wird, ist noch unklar. Sollte ihr Gesundheitszustand es zulassen, werde sie jedoch definitiv anwesend sein, heißt es.

Korrektur anregen