Mutter will den Namen ihres 10 Monate alten Babys ändern - der Grund dafür ist völlig absurd

Veröffentlicht: Aktualisiert:
SAD BABY
praetorianphoto via Getty Images
Drucken
  • Einer Mutter hat vor zehn Monaten eine Tochter bekommen und sie Autumn genannt
  • Jetzt überlegt sie, den Namen zu ändern
  • In einem Eltern-Forum hat sie über ihre Bedenken geschrieben und die Gründe für ihren Sinneswandel erklärt

Gerade einmal zehn Monate ist es her, als eine Mutter ihre Tochter zur Welt gebracht hat - und schon jetzt gefällt ihr der Name nicht mehr, den sie sich im Oktober ausgesucht hat.

Auf der englischen Elternratgeberseite "Mumsnet" teilte die Frau, die sich auf dem Portal "AutumnName" nennt, ihre Bedenken mit der Community und erklärte, dass der Name nicht so gut funktioniere, wie sie es sich vorgestellt habe.

"Meine Tochter wurde an Halloween geboren und ich nannte sie Autumn (Anm. d. Red: englisch für Herbst)", schrieb die Mutter vergangene Woche.

"Ich mochte es, wie der Name sich in meiner Vorstellung anhört. Seit ich ihn als Namen benutze, funktioniert das aber nicht mehr wirklich?"

Die Großmutter macht sich über den Namen lustig

Viele Leute würden den Namen "einfach nicht verstehen", erklärte die Frau - einschließlich ihrer Mutter, der Großmutter des Babys.

"Meine Mutter macht sogar Witze darüber", schrieb sie. "Sie sagt: 'Ich kann es kaum abwarten, meine Enkelin zu sehen, die keinen richtigen Namen hat." oder sie redet direkt mit meiner Tochter und sagt: "Du hättest genauso auch Season (Anm. d. Red: englisch für Jahreszeit) heißen können'".

Sie und ihre Mutter würden sich sehr nahe stehen, vermutet die Frau, wahrscheinlich äußere sie sich deshalb so lautstark über den Namen des Babys.

Im Forum bekommt die Mutter Zuspruch

Die Mehrheit der Leute kommentierten im "Mumsnet"-Forum, dass Autumn doch ein schöner Name sei und dass die Post-Verfasserin die Kommentare ihrer Mutter ignorieren solle.

"Ich finde, Autumn ist ein schöner Name und es ist meine Lieblingsjahreszeit," schrieb ein User. "Deine Mutter macht dich nur paranoid. Sag ihr, dass du kein Wort mehr über den Namen deiner Tochter hören willst."

Ein anderer Nutzer schrieb: "Ich kann dir versichern, dass außer deiner Mutter keiner diese Ansichten über den Namen deiner Tochter hat. Ich mag Autumn. Ich finde, das ist ein hübscher Name."

"Du kannst den Namen einfach ändern, aber mach das nicht, weil deine Mutter abfällige Kommentare abgibt." schrieb ein "Mumsnet"-User. "Ich finde Autumn ist ein schöner Name."

Wenige Stimmen sind dafür, dass sie den Namen ändert

Einzelne Leute waren nicht so begeistert von dem Namen und schlugen der Mutter vor, den Namen zu ändern.

"Ja, ändere ihn," kommentierte ein Forumsmitglied. "Jetzt ist sie noch jung genug dafür.“

Und ein weiterer User kommentierte: "Ich bin nicht so begeistert von dem Vornamen. Stell dir vor, sie heiratet jemand, der Winter mit Nachnamen heißt."

Das Problem daran ist also nicht der Name Autumn, sondern die furchtbare Einstellung und unschönen Kommentare der Großmutter - ein absurder Grund für eine Namensänderung.

Das könnte euch auch interessieren:

Babys mit diesen Namen haben es später im Leben schwerer

Diese Babynamen sind vom Aussterben bedroht

Wunderbar schlicht und voll im Trend: 22 Kindernamen mit nur drei Buchstaben

Dieser Artikel erschien zuerst bei Huffpost UK und wurde von Martina Zink übersetzt und editiert.

2017-06-20-1497957385-7066081-HuffPost1.png
Erste Worte, erstes Durchschlafen - und der erste Kita-Platz: All das ist Thema in unserer Eltern-Gruppe bei Facebook. Meldet euch hier an.


(ks)

Korrektur anregen